1. Kennen Sie die Grundbegriffe von Telekom- und Internetanbietern.
2. Bauen Sie eine Beziehung zu vertrauenswürdigen Fachleuten, Anbietern oder Beratern auf.
3. Verstehen Sie den Unterschied zwischen den Kosten und dem Preis (der niedrigste Bieter für Ihr Telekommunikationsgeschäft könnte Sie am meisten kosten, wenn es nicht funktioniert)
4. Lesen Sie Ihre Rechnung! Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Vertrag und die monatliche Rechnung abgleichen.
5. Passen Sie wie erforderlich an. Wenn Ihr Unternehmen wächst, überprüfen Sie Ihre Daten und Telekommunikationsanforderungen.
6. Verstehen Sie die SLA (Service Level Agreements) und fordern Sie eine von Ihren Providern, wenn sie diese Ihnen zunächst nicht anbieten.
7. Bleiben Sie im Budget, es ist leicht berauscht von neuer Technologie.
8. Rufen Sie Ihr Geschäft an. Handle wie ein Kunde. Findet Ihr Unternehmen den ersten Eindruck, den Sie suchen?
9. Verlangen Sie Exzellenz. Die Technologie wird scheitern, und manchmal kommt es zu Ausfällen, aber wenn es zweimal passiert, suchen Sie nach einem neuen Anbieter. Ihre Technologie ist lebenswichtig.
10. Erweitern Sie Ihre Präsenz. Verstehen MEL (Market Expansion Lines) und Remote-Anrufweiterleitung Optionen. Verwenden Sie Technologie, um Ihre Kunden besser zu bedienen!

Kontakt Technologie Advocacy-Gruppe