Wenn Sie Ihr Team zusammenbringen, um Ihre nächste Marketingkampagne zu planen, kann das für ein neues Unternehmen abschreckend wirken.

Wenn Sie nicht strategisch und nachdenklich dafür sind, wie Sie Ihr Geld ausgeben, verschwenden Sie Ihr Geld eher für Kampagnen und Taktiken, die nicht funktionieren.

Hier sind die häufigsten Fehler, wenn Sie versuchen, effektive Marketingkampagnen zu erstellen - und wie Sie sie angehen können:

1. Fehlen eines Marketingplans

Einfach zu wissen, wie Ihr Unternehmen läuft und welche Produkte oder Dienstleistungen Sie anbieten, reicht nicht aus, um Ihren nächsten Marketingschritt zu planen. solid marketing plan in place . Sie müssen einen soliden Marketingplan haben .

Aber es sollte nicht irgendein Plan sein. study shows that just implementing generic marketing strategies doesn't work; Diese Studie zeigt, dass die Implementierung von generischen Marketingstrategien nicht funktioniert. Sie müssen Ihren Marketingplan auf die Bedürfnisse und Ziele Ihres Unternehmens abstimmen. Sie würden wahrscheinlich nicht die gleiche Strategie verwenden, um High-Heels zu einem urbanen, fashion-forward Publikum zu vermarkten, wie Sie Laufschuhe zu Fitnessstudenten vor Ort verkaufen würde.

Der Wert eines Marketingplans:

who your target consumers are and where you actually stand among the competition. Ein großartiger Marketingplan erfordert, dass Sie wissen, wer Ihre Zielkunden sind und wo Sie tatsächlich im Wettbewerb stehen. Sie müssen auch Ihre täglichen Fortschritte im Auge behalten, um sicherzustellen, dass Ihre Marketingstrategie tatsächlich die richtigen KPIs (Key Performance Indicators) erreicht, um Ihre Ziele zu erreichen und das Geschäftsergebnis zu steigern.

Ohne einen Marketingplan riskieren Sie, Ihre Kunden zu verlieren und Ihr Budget zu verschwenden, selbst wenn Sie über die richtigen Tools zur Unterstützung der Kampagne verfügen. Tu etwas nicht, nur weil es so scheint, als hättest du es tun sollen. Denken Sie darüber nach und stellen Sie sicher, dass Ihre Taktiken zu Ihren allgemeinen Zielen beitragen.

2. Ihren Wertbeitrag nicht zu kennen

Ein Wertversprechen ist eine Aussage, die zusammenfasst, warum Ihr Zielmarkt von Ihnen kaufen sollte. Diese Aussage unterscheidet Sie von Ihren Mitbewerbern, erklärt, wie Ihr Produkt / Ihre Dienstleistung das Leben Ihres Marktes verbessert, und bietet spezifische Vorteile, die die Verbraucher von Ihrem Unternehmen erhalten. Kurz gesagt, ist es ein Versprechen, das Sie zu liefern beabsichtigen (und sollten).

Wertvorschläge gibt es aus gutem Grund: Sie fügen mehr Fleisch hinzu, was Sie hungrigen Kunden anbieten müssen.

Enge Konkurrenz in der Branche treibt die Unternehmen dazu an, sich um ein großes Stück vom Marktkuchen zu streiten. Die wahre Herausforderung besteht jedoch nicht darin, neue Kunden zu gewinnen - es geht nur darum, ihre Loyalität zu verdienen.

Wie man eine klare Wertstütze präsentiert:

define your value prop , you need to identify how your products or services will add more value to your customers' lives. Um Ihre Wertstütze zu definieren , müssen Sie herausfinden, wie Ihre Produkte oder Dienstleistungen dem Leben Ihrer Kunden mehr Wert verleihen. Es muss spezifisch und zielgerichtet sein und es sollte darüber sprechen, wie Ihre Lösung einen Schmerzpunkt lindert.

Unterscheide dich. Ihr Angebot sollte zeigen, wie sich Ihr Produkt / Ihre Dienstleistung in einem Meer von anderen Unternehmen abhebt, die etwas Ähnliches bieten. Lassen Sie Ihre Kunden wissen, warum Sie der Beste auf dem Markt sind.

3. Zu früh in hochkarätige Marketing-Mitarbeiter investieren

Zu oft sind Geschäftsinhaber versucht, gleich zu Beginn die Crème de la Crème zu engagieren. Dies kann sich als kontraproduktiv erweisen.

Während das beste Team für den Job einen langen Weg bei der Umsetzung einer gewinnbringenden Marketingstrategie einschlagen kann, könnte dies auch eine erhebliche Belastung für Ihr Budget bedeuten - ein großes Problem, insbesondere für Startups.

Der Wert der Einstellung langsam:

Wenn du hochkarätiges Personal zu Beginn des Spiels einstellst, kann dies deine Zeit, dein Geld und andere Ressourcen in Mitleidenschaft ziehen.

Warten Sie mit der Erweiterung Ihres Marketingteams, bis Sie andere kostengünstigere Optionen ausgeschöpft haben, oder dass Sie Ihr Unternehmen nicht skalieren können, ohne Ihr Team zu erweitern. Berücksichtigen Sie jede Einstellungsentscheidung auf die Werte - Dollar und Cent -, die Ihre neue Miete hinzufügen wird, und tun Sie es nicht, bis Ihre Finanzen es unterstützen können.

Die gute Nachricht hier ist, Sie müssen nicht unbedingt Inhouse-Vermarkter einstellen. Sie können das Marketing an andere Experten vor Ort auslagern, damit Sie Ihre Kampagne starten und in Bewegung halten können.

4. Das falsche Publikum ins Visier nehmen

Bei der Erstellung Ihrer Kampagnen ist es wichtig, dass Ihre Zielgruppen und deren Präferenzen im Mittelpunkt jeder Taktik stehen. Es ist schwierig, eine Marketingstrategie zu erstellen, wenn Sie nicht sicher sind, mit wem Sie überhaupt sprechen!

Der Wert der Ausrichtung auf die richtige Käufer-Persona:

Wenn Sie eine große Anzahl von Menschen ansprechen, ohne die demografischen Merkmale und Qualitäten Ihres idealen Kunden einzuschränken, verschwenden Sie Ihre Energie auf Menschen, die Ihre Angebote nicht benötigen oder wollen.

being extra specific about who your target market allows you to send the right message to the right people at the right time. Auf der anderen Seite ist es besonders spezifisch, wer Ihr Zielmarkt zulässt , um die richtige Nachricht zur richtigen Zeit an die richtigen Leute zu senden. Kenne deine Zuhörer. Stellen Sie sicher, dass Sie ihre Kaufgewohnheiten und die Art ihrer Loyalität verstehen, bevor Sie große Ausgaben für eine neue Marketingkampagne ausgeben.

Es ist ziemlich einfach, dies zu vermasseln, um Ihren Marktanteil zu erhöhen. 2010 marketing snafu by Gap . Nehmen Sie zum Beispiel ein 2010 Marketing-Snafu von Gap . Der Bekleidungseinzelhändler versuchte, durch eine Neugestaltung seines Logos einen jüngeren Markt anzusprechen. Dieser Schritt entfremdete jedoch ihren derzeitigen Kundenstamm, da sich Gap von den bequemen, nicht trendigen Produkten zu einer modischeren Marke entwickelte.

Gap versuchte, ein neues Publikum anzusprechen, ohne zuerst die Bedürfnisse und Wünsche der bestehenden Kunden zu verstehen. Dies führte zu einer massiven Mainstream-Gegenreaktion. reverted to their old logo only a week after they released the revamped one. Erst eine Woche nach der Veröffentlichung des neuen Logos kehrte die Bekleidungsmarke zu ihrem alten Logo zurück .

collecting data on their demographics, their hobbies, why they purchase from your brand, why they purchase from your competitors, and their pain points. Definieren Sie Ihre Käufer-Personas, indem Sie Daten über ihre Demographie, ihre Hobbies, warum sie von Ihrer Marke kaufen, warum sie von Ihren Mitbewerbern kaufen und ihre Schwachstellen sammeln. Wo hängen sie online rum? Was wollen sie von Dienstleistungen oder Produkten wie deiner?

Personalisieren Sie Ihre Marketingbemühungen nach ihrem Geschmack. Fügen Sie Ihren Kampagnen strategische Call-to-Actions hinzu (z. B. Zielseiten, Werbeartikel usw.), um sie während des gesamten Kaufprozesses zu unterstützen.

5. Sie können Ihre Marketingstrategie nicht dokumentieren oder aktualisieren

Stellen Sie vor dem Start Ihrer Kampagne sicher, dass Ihre Organisation einem nahtlosen Genehmigungsprozess folgt. Die meisten Unternehmen machen den Fehler, nur die Marketingstrategien zu wiederholen, die letztes Jahr funktioniert haben, und erwarten, dass sie in diesem Jahr dieselben oder bessere Ergebnisse erzielen werden.

Der Wert einer aktualisierten Marketingstrategie:

Eine wichtige Lektion, an die Sie denken sollten, ist, dass die digitale Welt Unternehmen, die sich schnell ändernden Kundenpräferenzen anpassen können, enorme Chancen bietet.

Wenn Sie einen soliden End-to-End-Marketingplan erstellen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Strategien überprüfen und sie an die aktuellen Kundenerwartungen anpassen.

Sehen Sie sich die folgenden Faktoren an und sehen Sie, was aktualisiert oder überholt werden muss:

SMART Ziele

Beginnen Sie mit SMART-Zielen: spezifisch, messbar, erreichbar, realistisch und zeitgebunden.

Wissen Sie genau, was Sie mit jeder Ihrer Kampagnen erreichen möchten? Erhöht es in den nächsten sechs Monaten die Markenbekanntheit in den sozialen Medien? Erhöht es den Umsatz pro Quartal um 20 Prozent?

Strategien für verschiedene Phasen im Verkaufszyklus

Sehen Sie sich als Nächstes die Strategien an, die Sie zur Erreichung Ihrer Ziele festgelegt haben. Denken Sie daran, dass jede Taktik Ihre Zielaussichten in jeder Phase Ihres Verkaufszyklus erfüllen muss (von der Prospektion über die Qualifikationsaussichten bis hin zu den Einwänden, bis zum Abschluss des Verkaufs).

Wenn Sie also kühle Kunden erreichen möchten, möchten Sie möglicherweise in die Optimierung Ihrer Webpräsenz investieren, damit Sie in den Google-Suchergebnissen oder sogar über Werbetafeln oder Printwerbung gefunden werden können. Wenn Sie sich mit wärmeren Interessenten in Verbindung setzen möchten (diejenigen, die Ihnen bereits zuvor bekannt geworden sind), sollten Sie eine E-Mail-Kampagne starten oder Content-Marketing in Betracht ziehen (z. B. das Starten eines Blogs).

KPIs

Wie das alte Sprichwort sagt, kannst du nicht verbessern, was du nicht messen kannst. Stellen Sie sicher, dass Ihre KPIs den Erfolg (oder Misserfolg) Ihrer Ziele angemessen messen.

Wenn Sie die gewünschte Online-Markenbekanntheit haben, messen Sie den Anstieg der Followeranzahl und -bindung ab dem Zeitpunkt, an dem Sie die Kampagne gestartet haben, im Gegensatz zu Ihren Zahlen vor dem Kampagnenstart.

Wenn dies nur Meilensteine ​​sind, die zu den ultimativen Zielen der Steigerung der Conversion (oder des Produktkaufs) führen, haben Sie Ihre neuen Follower dazu gebracht, die richtigen Schritte zu unternehmen? Hatten Ihre Strategien funktioniert? Was muss sich für einen positiven ROI ändern? Definieren Sie Erfolgsmetriken vor dem Start Ihrer Kampagne und messen Sie anschließend Ihre Effektivität während und nach der Kampagne.

6. Keine Website haben

Obwohl viele Firmen eine Website haben, gibt es immer noch viele, die noch nicht an Bord sind.

guide visitors through their site to take a specific action —like making a purchase—or whether they'll make it onto the first page of Google search results (SEO). Selbst diejenigen, die eine Website haben, denken manchmal nicht genau darüber nach, wie sie die Besucher durch ihre Website führen, um eine bestimmte Aktion auszuführen - wie einen Kauf - oder ob sie auf die erste Seite der Google-Suchergebnisse gelangen ( SEO).

Außerdem hat eine Untergruppe von Unternehmen, die über SEO und Website-Optimierung nachdenken, ihre Websites nicht für Mobilgeräte optimiert, was bedeutet, dass Nutzer, die ein Mobilgerät besuchen, keine großartige Erfahrung haben. Außerdem bestraft Google Websites, die nicht für Mobilgeräte optimiert sind, sodass Sie in den Suchergebnissen schwieriger zu finden sind.

Der Wert einer Website:

Wenn Sie die Website Ihres Unternehmens einrichten, können Sie Ihre Kunden immer mehr ansprechen.

Facebook's recent algorithm change possibly affecting even the biggest publishers on the social platform. Eine Social-Media-Präsenz ist nicht ausreichend für die Online-Sichtbarkeit, insbesondere angesichts der jüngsten Algorithmus-Änderungen, die möglicherweise auch die größten Publisher auf der Social-Plattform betreffen . Was noch, wenn Sie nur eine Handvoll Anhänger haben?

Eine Website zu haben bedeutet, dass Sie nicht alle Ihre Eier in den Korb von jemand anderem legen - denken Sie daran, dass Besitzer sozialer Medien ihren Algorithmus so ändern können, wie sie es für richtig halten. Mit Websites steuern Sie den Inhalt, den Sie veröffentlichen, und wie viele Personen ihn sehen können.

Apropos Online-Suchen: Ihre Zielgruppen erscheinen nicht magisch auf den Analysen Ihrer Website. Sie müssen die zusätzliche Arbeit investieren, indem Sie Ihre Website optimieren, sodass Google sie auf der ersten Seite der Suchergebnisse (mit anderen Worten SEO oder Suchmaschinenoptimierung) anzeigt. Auf diese Weise wird Ihre Marke in den Augen Ihrer Kunden ganz vorne mit dabei sein, wenn sie ähnliche Dienstleistungen wie Sie suchen.

SEO ist eine Möglichkeit, Ihren Kunden zu helfen, Sie basierend auf den Lösungen zu finden, die Sie ihnen anbieten können. , you can achieve better rankings on search engines, increase your website's traffic, and build stronger brand credibility in the online space. Wenn Sie richtig gemacht haben , können Sie bessere Platzierungen in Suchmaschinen erzielen, den Traffic Ihrer Website erhöhen und eine stärkere Glaubwürdigkeit der Marke im Online-Bereich aufbauen.

Die Wahrheit ist, Ihre eigene Website ist nicht optional - es ist bereits ein Bedürfnis. chunk of potential customers . Wenn Sie noch keine eigene Website haben, verpassen Sie einen großen Teil potenzieller Kunden .

7. Kein Blog auf Ihrer Website

Content-Marketing gewinnt an Zugkraft als eines der besten und effektivsten Tools, um Ihre Kunden auf Ihre Website zu leiten und wertvolle Informationen an Ihre Zielgruppen zu senden.

Viele Geschäftsinhaber möchten jedoch keine Blogs starten, da sie Zeit und Geld benötigen, um weiterhin Inhalte zu produzieren.

Der Wert eines Blogs:

Wenn Sie anfangen, Inhalte herauszuschmeißen, die sich für Ihre Follower als wertvoll erweisen, beginnen Sie Ihren Ruf als Experte in der Branche aufzubauen. 60 percent of businesses with blogs acquire more customers. Tatsächlich erwerben 60 Prozent der Unternehmen mit Blogs mehr Kunden.

winning content marketing strategy to build your audience online. Um beim Content-Marketing Erfolg zu haben, stellen Sie sicher, dass Sie eine Blogartikel-Aufstellung erstellen und diese mit einer erfolgreichen Content-Marketing- Strategie optimieren , um Ihre Zielgruppe online aufzubauen.

9. Zu wettbewerbsorientiert sein

Es ist gut zu überprüfen, was Ihre Konkurrenten ab und zu tun, damit Sie sich von ihnen unterscheiden können.

Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie Ihre Marketingbemühungen nicht ausschließlich mit dem Ziel durchführen, Ihre Konkurrenten zu übertreffen.

Der Wert der Fokussierung auf Ihren Zielmarkt:

Denken Sie daran, dass es in Ihrem Geschäft um Ihre Kunden geht, ob dies ihnen hilft, ihr Leben zu verbessern oder ihre täglichen Probleme zu lösen. Lassen Sie sich nicht daran hängen, was Ihre Konkurrenten tun; Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, was Ihre Kunden wollen und richten Sie Ihre Kampagnen nach ihren Bedürfnissen aus.

9. Vermeiden von Social Media Marketing

Während Sie die Website Ihres Unternehmens erstellen, kann eine Präsenz in sozialen Medien dazu beitragen, dass Sie Ihre Marke bekannt machen. Pew Research , seven in 10 Americans are using at least one social media platform to connect with friends, engage with news content, entertain themselves, or share stories and information with other people. Laut Pew Research nutzen sieben von zehn Amerikanern mindestens eine Social-Media-Plattform, um sich mit Freunden zu unterhalten, sich mit Nachrichten zu beschäftigen, sich zu unterhalten oder Geschichten und Informationen mit anderen Menschen zu teilen.

Wenn das nicht genug Grund für Sie ist, maßgeschneiderte Marketingstrategien zu entwickeln, dann verpassen Sie es, Ihre potenziellen Kunden zu erreichen.

Der Wert, auf sozialen Plattformen sichtbar zu sein:

Wenn Sie ein Konto in sozialen Netzwerken erstellen, ein paar Fotos veröffentlichen und einige Links teilen, werden diese nicht automatisch in Conversions umgewandelt. Denken Sie an Social Media wie jedes andere bezahlte Werbetool. Verwenden Sie es, um sowohl auf Ihre Marke aufmerksam zu machen als auch direkte Follower auf Ihre Website aufmerksam zu machen, wo sie bei Ihnen einkaufen können.

Nehmen Sie zum Beispiel die erfolgreiche Social Media-Kampagne von HubSpot. Durch die Überwachung und Reaktion auf Marken-Erwähnungen (auch die negativen), hat das Software-Unternehmen wertvolle Einsichten gewonnen, wie effektiv seine Kommunikation war. HubSpot used what they learned to improve their sales process . Am Ende nutzte HubSpot das, was sie gelernt hatten, um ihren Verkaufsprozess zu verbessern .

between each social media platform and generate content that adds value to your customers' lives. Sie müssen die Unterschiede zwischen den einzelnen Social-Media-Plattformen verstehen und Inhalte generieren, die das Leben Ihrer Kunden wertschätzen. Ähnlich wie bei der Erstellung eines End-to-End-Marketingplans müssen Sie auch SMART-Ziele festlegen, Strategien entwickeln und KPIs festlegen, um den Erfolg Ihrer Kampagne zu messen.

Beginnen Sie damit, die Bedürfnisse und Wünsche Ihrer Zielgruppe zu kennen, wenn Sie mit einer Marke auf sozialen Plattformen interagieren. Dann posten Sie regelmäßig Inhalte (z. B. Videos, Bilder, Blog-Posts), die sie ansprechend finden (schauen Sie sich deren Demographie und Psychografie an). Analysieren und testen Sie Ihre Strategien, um sicherzustellen, dass Ihre Kampagne funktioniert.

10. Investieren Sie gleich zu Beginn in "großes Marketing"

Viele Kleinunternehmer machen den Fehler, ihre Ressourcen auf den größten und trendigsten Marketingkanal zu lenken, den es heute gibt. Dies kann in Form einer starken Serie von Anzeigen oder eines aufmerksamkeitsstarken Stands auf der größten Fachmesse des Jahres Ihres Gebiets geschehen.

Zu schnell zu gehen, kann zwei Wege gehen: Ihre (teure) Kampagne kann zu nichts führen, oder es könnte so ein großer Erfolg sein, dass Ihr Startup nicht in der Lage ist, mit der Nachfrage Schritt zu halten.

Der Wert von langsam beginnen:

Als Inhaber eines kleinen Unternehmens gibt es immer noch viele Details, die Sie ausbügeln müssen, bevor Sie Ihre finanziellen Ressourcen in riesigen Marketingkampagnen riskieren, die funktionieren könnten oder auch nicht.

Dazu gehört es, umfassend zu recherchieren, welche Plattformen am besten zu Ihrem Zielmarkt passen, und Ihre Hypothesen oder Ideen zu testen, was mehrere Male funktionieren wird.

Lassen Sie sich nicht davon abbringen, so verlockend es auch sein mag. Richten Sie Ihre Käufer-Persönlichkeit ein und investieren Sie kleine Mengen an Ressourcen in hyper-zielgerichtetes Marketing (relevante Anzeigen werden nur relevanten Personen gezeigt). Sie können auch mit Content-Marketing und Veröffentlichung von PR-Materialien beginnen. Sie können sogar kostengünstige, aber einnehmende Videos erstellen, um Ihr Unternehmen bekannt zu machen.

Legen Sie nicht alle Ihre Eier in einen Korb. Führen Sie einen kleinen, relativ kostengünstigen Test durch, um herauszufinden, ob eine bestimmte Taktik in Ihrem Markt Beine hat.

Priorisieren und richten Sie die Bedürfnisse Ihrer Kunden aus

Die Aussicht, einen Marketingplan für ein neues Unternehmen zu erstellen, ist überfordert. Sie jonglieren wahrscheinlich viele konkurrierende Prioritäten.

Beginnen Sie damit, eine Liste aller Marketing-Taktiken zu erstellen, die Sie tun können, da dies Ihnen helfen wird, Ihre Meinung zu klären. Als Nächstes priorisieren Sie Ihre Marketingaufgaben basierend auf drohenden Deadlines, solchen, die sich direkt auf Ihren Umsatz auswirken, und solchen, die delegiert werden können. Weisen Sie jeder Aufgabe in diesen drei Kategorien realistische Fristen zu.

Arbeiten Sie zuerst an Ihren termingesteuerten Aufgaben. Arbeiten Sie dann an denjenigen, die sich direkt auf Ihren Umsatz und Ihre Ziele auswirken. Schließlich, delegieren Sie, was Sie können, zu Ihrem Team (oder mieten Sie einen virtuellen Assistenten), damit Sie sich auf andere Dinge konzentrieren können, ohne Fristen zu verpassen.

effective marketing strategy . Beim Erstellen einer effektiven Marketingstrategie müssen viele Faktoren berücksichtigt werden . Im Kern müssen Sie sich jedoch auf Ihre Kunden konzentrieren und wissen, wie Sie ihre täglichen Anforderungen erfüllen können. Mit jeder Taktik, gehen Sie zurück zu Ihrer Käufer-Persona und stellen Sie sicher, dass Sie ihre Schmerzpunkte beantworten.

Haben Sie einen dieser Fehler begangen? Wie sind Sie mit dieser Situation umgegangen? Lassen Sie es uns auf Twitter @Bplans wissen!