Der Business-Plan "Plan-As-You-Go" ist ein neuer Ansatz, eine neue Denkweise über Geschäftsplanung. Es ändert nicht wirklich die Grundlagen, aber es ändert den Fokus. Es fügt einige neue Winkel hinzu, und es ist besser für Sie und besser für Ihr Geschäft.

Was ist der Unterschied? Warum mache ich die Unterscheidung?

Garr Reynolds sagt in seinem hochgelobten Buch "Presentation Zen", sein Vortragsstil sei "keine Methode".

"Die Methode beinhaltet einen schrittweisen, systematischen Prozess, etwas sehr viel geplantes und lineares, mit einem definitiv erprobten Verfahren, das Sie von einem Regal nehmen und logisch von A nach Z gehen können.

"Ein Ansatz impliziert eine Straße, eine Richtung, eine Gemütsverfassung, vielleicht sogar eine Philosophie, aber keine Formel bewährter Regeln."

Ich mag diese Unterscheidung. Es macht definitiv Plan-as-you-go, einen Ansatz zu planen, und keine Methode. Ich habe viele Jahre damit verbracht, Schritt für Schritt die Geschäftsplanung zu planen. Einige von ihnen arbeiten. Manchmal. Aber die ganze Idee von Schritt für Schritt, attraktiv wie sie ist, verstärkt den Mythos des Businessplans als Dokument oder Hürde.

Was ist der Unterschied? Warum spielt es eine Rolle? Es ist nicht so wichtig, aber ich möchte die Idee eines Ansatzes statt einer Methode verwenden, um zu betonen, dass ich nicht möchte, dass dieses Plan-wie-Du-gehen-Konzept eine weitere Liste spezifischer Schritte oder eine andere Liste von "Machen" wird es ist mein Weg "Methoden. Ich möchte, dass dieser Ansatz, wie dieses Buch, wie dein Plan, dein ist, nicht meiner. Du nimmst, was ich hier anbiete und benutze, was du willst, in welcher Reihenfolge du es auch verwenden willst, und mach es für dich arbeiten.