Ähnlich wie es Modeerscheinungen gibt, gibt es auch Modeerscheinungen in der Geschäftswelt. Führungsstile und trendige Produkte kommen und gehen, und als Unternehmer ist es wichtig zu erkennen, welche dieser neuen Ideen bei Ihrem Unternehmen ansetzen und mithalten können. Und für viele Unternehmer macht Corporate Social Responsibility (CSR) genau das: Sie bleiben bei ihren Mitarbeitern und ihren Kunden.

Die Transparenz, die durch das Aufkommen des Internets geschaffen wurde, hat viele Verbraucher erwartet mehr als nur ein Produkt oder eine Dienstleistung für ihr Geld. Dies gilt insbesondere für diejenigen der Generation Y. Es wird erwartet, dass die Unternehmen nun ein gesundes dreifaches Ziel anstreben: Wirtschaft, Soziales und Umwelt. Wenn das beängstigend erscheint, mach dir keine Sorgen. Mit ein wenig Voraussicht und sorgfältiger Planung können Sie dieses Rätsel in nichts als eine Win / Win-Situation verwandeln.

Ob Sie bereits Freiwilligenarbeit, Nachhaltigkeit oder gemeinnützige Unterstützung in Ihre Unternehmenskultur integriert haben, oder ob Sie nur eintauchen, versuchen Sie, Ihre Werte, Interessen und Ihr Budget mit dem größeren Bild der Verbraucherwahrnehmung in Einklang zu bringen.

Hier sind einige erste Schritte, um loszulegen:

  • Entscheiden Sie, welche sozialen Probleme Ihr Unternehmen ansprechen soll.
  • Überlegen Sie, wie Sie Möglichkeiten zur Schaffung gemeinsamer Werte mit Ihren Mitarbeitern und Kunden darstellen können.
  • Wissen Sie, was Ihre Konkurrenz macht und heben Sie sich dann von der Masse ab: Tun Sie es anders oder machen Sie es besser.
  • Erstellen Sie eine Strategie, die für Ihr Unternehmen geeignet ist. Dies kann bedeuten, dass Mitarbeiter ihre Arbeitszeit flexibel nutzen, geeignete Veranstaltungen sponsern oder eine andere Möglichkeit haben.

Ziehen Sie jetzt keinen Blake Mycoskie (Gründer von TOMS Shoes) und denken Sie, dass Sie Ihr gesamtes Geschäftsmodell um diese Idee der sozialen Verantwortung von Unternehmen herum gestalten müssen. Was für andere funktioniert hat, ist möglicherweise nicht der beste Plan für Sie und Ihr Unternehmen. Streben Sie einfach nach Authentizität und Transparenz mit allen Parteien, die von der Partnerschaft profitieren.

Wenn man über die Unterstützung einer gemeinnützigen Organisation nachdenkt, fällt mir oft der erste Gedanke ein, einen finanziellen Beitrag zu leisten. Aber denken Sie daran, es gibt viele Möglichkeiten, zu einer gemeinnützigen Sache beizutragen, außer monetär. Sie können Ihre Zeit, Expertise, Verbindungen, Material, Dienstleistungen und Produkte spenden - alle sind wertvoll.

Abgesehen von der positiven Aufmerksamkeit der Verbraucher, kann ein gut umgesetzter CSR-Plan nachweislich die Mitarbeiterbindung erhöhen und sich sogar positiv auf das wirtschaftliche Endergebnis Ihres Unternehmens auswirken. Dies liegt möglicherweise auch daran, dass sich die Mitarbeiter in Bezug auf ihren Arbeitsplatz und ihren Beitrag zur Gesellschaft besser fühlen.

Die Beziehung zwischen Wirtschaft und Gesellschaft entwickelt sich zu etwas Komplexem. Wie auch immer Sie sich entscheiden, an dieser Entwicklung teilzunehmen, planen Sie sie aus. Überprüfen Sie Ihren Plan regelmäßig, um sicherzustellen, dass er für Sie und Ihre Organisation weiterhin relevant ist. Sind Sie bereit, in Ihrer Gemeinde und darüber hinaus eine positive Wirkung zu erzielen?