In dieser Woche listen Peter und Jonathan ihre meistgehassten Geschäftsbegriffe auf und sprechen über falsche Annahmen, die Sie über Ihr Geschäft machen könnten. Joe Pulizzi (Gründer, Content Marketing Institute) nimmt ebenfalls teil, um über die sechs Schritte des Content, Inc.-Modells zu sprechen.

Abonnieren:

Stitcher | TuneIn | Pocket Casts | SpielerFM | Soundwolke
Hast du eine Frage, die du gerne in der Show beantworten würdest?
Tweet bei uns: @Bplans (inkl. Hashtag #BCast)
Senden Sie uns eine E-Mail: [email protected]

Hören Sie Episode 11:

Notizen anzeigen:

  • Geschäftsbegriffe - (: 28)
    • Lesen Sie die Definition: "Bitten Sie die Frage"
  • Falsche Annahmen - (7:56)
    • Lesen Sie mehr: Der Irrtum des Spielers
    • Lesen Sie mehr: Der Heimtückische Irrtum
    • Lesen Sie mehr: Cherry Picking
    • Von der New York Times : Testen Sie Ihre Problemlösung
  • Das Content, Inc. Model mit Joe Pulizzi - (14:02)
    • Schau dir Joes neues Buch an: "Content, Inc."
    • Folge Joe auf Twitter: @JoePulizzi

Audio-Transkript:

Peter : Jonathan, wir haben ein wenig über Leute gesprochen, die über ihre Geschäfte sprechen. Pitching-

Jonathan : Werbung für Ihr Geschäft.

Peter : Was ist schlimmer als dumm zu sein, wenn man über Ihr Geschäft spricht?

Jonathan : Ich kann mir nichts Schlimmeres vorstellen als nur wie ein Idiot zu klingen.

Peter : Wir werden später einen Gast haben, aber zuerst ein bisschen Spaß. Was sind einige dieser Dinge, die Leute im Geschäft sagen?

Jonathan : Die geschäftlichen Schlagworte, die die Leute benutzen

Peter : "Den Umschlag drücken."

Jonathan : - entweder meinen Sie nicht, was Sie meinen, oder Sie müssen aufhören zu benutzen.

Peter : Wenn du persönlich etwas aus deinem Vokabular entfernen müsstest, was wäre das?

Jonathan : Nun, ich weiß, dass meine Frau mich darüber traurig macht. Es benutzt den Ausdruck "spreche in" oder "gebe Feedback" oder "gebe Input". Es ist wie eine geschäftliche Art zu sagen "rede mit Ich "oder" teile deine Gedanken. "Es gab einen Zeitpunkt, an dem ich auf einer Konferenz am Wochenende war, und ich stieg in das Flugzeug und unterhielt mich mit meiner Frau. Auf halbem Weg sah sie mich an und sagte: "Hör auf so zu reden." Es brachte mich wirklich dazu, mich eine Minute zurückzuziehen und zu realisieren: "Ja, ich benutze nur diese Jargon-Worte, die nichts bedeuten, wenn du einen hast normale Unterhaltung mit einer anderen Person. "

Peter : Eigentlich ein populärer, den ich sehr oft bemerke, dies ist hauptsächlich im Reality-Fernsehen, aber ich werde sagen, dass die Leute das im wirklichen Leben sagen, "das sagte", um einen Satz zu beginnen.

Jonathan : Es ist wie ein Übergang?

Peter : Wir wussten alle, dass das kürzlich gesagt wurde, also werden sie uns jetzt sagen, dass es das ist, was sie gerade gesagt haben.

Jonathan : Richtig, und das heißt, lass uns zu einigen anderen Formulierungen übergehen, die die Leute aufhören sollen zu verwenden.

Peter : Was ist mit "Es ist was es ist"?

Jonathan : Was magst du daran nicht?

Peter : Ich sehe einfach nicht den Zweck es laut auszusprechen. Was gewinnen wir davon, das zu hören? Wenn Sie bereit sind zu sagen: "Es ist, was es ist", bedeutet das auch, dass Sie vielleicht keine messbare Veränderung vornehmen können, dh Sie haben keine Macht in dem Bereich, in den Sie wahrscheinlich hinein-

Jonathan : Oder vielleicht verstehst du das Problem einfach nicht, und bevor du es mit dem Versuch beginnst, es zu lösen, bist du nur bereit zu sagen: "Es ist was es ist; Lass uns weitermachen."

Peter : Ja, es reibt mich in die falsche Richtung auf die gleiche Weise wie die Phrase "Fake es, bis du es schaffst", was Caroline Cummings in ihrem früheren Gastauftritt hier als positiv empfunden hat. Sie benutzte den Ausdruck "Fake es, bis du es schaffst" als eine Art zu sagen: "Bevor du in etwas exzellent bist, versuche einfach dein Bestes." Ich denke, das ist ein gutes Gefühl. Ich denke, der Satz "Fälsche es, bis du es schaffst" hat auf gewisse Weise eine Art von heimtückischer Qualität. Es impliziert zuallererst, dass der Ort, an dem Sie es vortäuschen, Leute akzeptiert, die unqualifiziert sind und sie nicht bemerken und dass Sie nicht in der Lage sind, es einfach zu machen, nur einen guten Job zu machen.

Jonathan : Ja, vielleicht gibt es einen guten Lackmustest dafür, ob diese Sätze passen oder nicht und ob man sie weiter benutzen sollte oder nicht. "Kannst du den Satz sagen, ohne dann erklären zu müssen, was es bedeutet?" die Phrase und etwas anderes verwenden.

Ich werde drei zusammen machen, weil sie alle dasselbe bedeuten und keiner von ihnen wirklich gebraucht werden muss: "Lasst uns das offline nehmen", "lasst es uns auf die lange Bank schieben", und "lasst uns das vertonen." Diskussion. "All das sind Wege, einfach zu sagen:" Hey, lass uns später darüber reden "oder" lass uns in diesem Meeting nicht darüber reden ".

Peter : Lass uns einen Schritt weiter gehen. Der Branchenausdruck "trink Kool-Aid" ist heimtückisch. Das ist schlecht, weil ich nicht weiß, wie das in Schwung gekommen ist, und ich weiß nicht, warum die Leute sich wohl fühlen, wenn sie andeuten, dass ihre Unternehmenskultur so kultig genug ist, dass sie metaphorisch einem Massenselbstmord ähnelt. Was sagen wir über uns selbst, wenn wir diese benutzen? Aus irgendeinem Grund neigen diese geschäftlichen dazu, flach zu fallen und überstrapaziert zu werden. "Blutende Kante" zum Beispiel, wo "Schneide" nicht "cutty" war -

Jonathan : Es ist nicht gut genug.

Peter : genug; es war nicht nahe genug, also hatten wir die nächste-

Jonathan : Musste auf die andere Seite der Schneide gehen, das Ding, das geschnitten wurde, die blutende Kante. Nein?

Peter : Nein, ich denke nicht, dass das richtig ist.

Jonathan : Was ist dann die blutende Kante? Erkläre es.

Peter : Nun, es ist das selbe wie das scharfe-

Jonathan : Die Schneide und die blutende Kante sind gleich?

Peter : Derselbe Punkt, ja.

Jonathan : Warum benutzt du dann verschiedene Sätze? Es macht keinen Sinn.

Peter : Nun, einer ist nur gröber.

Jonathan : Das ist es absolut. Lass uns über die Schneide sprechen. Warum die Schneide? Was bedeutet das eigentlich? Dies könnte ein guter Zeitpunkt sein, um in einige Phrasen zu wechseln, von denen ich denke, dass Sie sie weiterhin verwenden können, aber viele Leute missbrauchen diese Phrasen. Sie wissen nicht, was die Sätze bedeuten und verwenden sie daher im falschen Kontext.

Peter : Wenn ich ein Treffen verlasse und jemand eine Menge Dinge gesagt hat, die vielleicht nicht wissen, was sie bedeuten, dann fängt es an mich in Frage zu stellen, ob sie das Wichtigste wissen, was sie tun sollten.

Jonathan : Ja, es gibt dir ein bisschen Misstrauen in das, was sie eigentlich tun sollen und ob sie gut darin sind oder nicht?

Peter : Absolut. Schneide ist ein gutes Beispiel.

Jonathan : Es gibt eine Version in der Technologie, in der Schneide sinnvoll ist, und ich denke, es ist, wenn du Dinge tust, die legitimerweise Dinge mit Daten und Wissenschaft und Dingen voranbringen. Was ich dazu tendiere, ist in Bezug auf Apps oder soziale Medien, und alles, was es wirklich bedeutet, wenn jemand sagt, dass sie an der Spitze sind, ist, dass sie acht Stunden damit verbringen, die Yo-App auszuprobieren, die gerade sendet Leute eine Nachricht, die sagt: "Yo."

Peter : Lass uns über das Wort viral sprechen, weil das großartig ist. Ich denke, das Wort viral hat seine Bedeutung verloren und hat seinen Weg längst verloren.

Jonathan : Ja, und nur die Idee, etwas viral zu machen, du kannst einer Formel nicht wirklich folgen und etwas viral werden lassen. Die Idee, einfach weil etwas mit einer gewissen Geschwindigkeit verteilt wird, bedeutet nicht, dass es viral geworden ist oder dass es viral wird.

Peter : Ich denke nicht, dass es eine Anzahl von Ansichten ist; es ist buchstäblich die Verbreitung. Es gibt technisch eine Rate, wo, und das hat normalerweise mit dem Teilen des Videos zu tun, wo von der Ursprungsquelle eine bestimmte Anzahl von Leuten das Video teilen, und diese Nummer wird sich selbst replizieren. Wiederum auf Ihren Punkt, aber heutzutage heißt es nur populär, also warum nicht einfach "beliebt" sagen?

Jonathan, ich schwöre, viele Leute benutzen das Wort "eigentlich" sehr oft. Es ist fast so, als wäre es heutzutage ein Füllraumwort, aber dieses Wort hat auch Bedeutung. Wenn ihr da draußen, Hörer, das Wort "eigentlich" benutzt, könnte das ein guter sein, um es auszuschneiden. Ersetze es in deinem Kopf mit "Ich war überrascht, es herauszufinden" oder "Du wirst es vielleicht nicht wissen" statt es einfach zu betonen, wie das Wort "wörtlich". Es ist ein wenig übertrieben, was alles die Frage aufwirft "Was ist mit der Frage zu betteln?"

Jonathan : Wo ich Leute gehört habe, die den Satz benutzen, "bittet die Frage" ist, nachdem sie jemanden etwas erklären hören, wollen sie in eine Folgefrage übergehen, und so sagen sie: "Nun, das wirft die Frage auf". Das ist nicht wirklich, was das bedeutet, oder? Der Satz "bittet die Frage" bedeutet tatsächlich "innerhalb Ihrer ursprünglichen Aussage nimmt Ihre Aussage eine Tatsache an, aber es ist eine Art von Version der zirkulären Argumentation, wo in der Aussage selbst angenommen wird, dass etwas wahr ist."

Peter : Das Interessante für kleine Unternehmen, denke ich, ist, was können wir von dieser Idee lernen, die Frage zu stellen? Wenn Sie eine Situation haben, in der Sie einem potenziellen Kunden Daten präsentieren, möchten Sie nichts präsentieren, das logisch unlogisch ist, logischerweise inkorrekt ist und Löcher aufweist, wenn Sie so wollen.

Jonathan : Jetzt fangen wir an, über einige Denkweisen zu sprechen, die ein Fehler sein könnten und die Art und Weise beeinflussen könnten, wie Sie Ihr Geschäft betreiben.

Peter : Es gibt Dinge, die so häufig sind, dass sie eine Reihe von Namen haben, die typischen, logischen Trugschlüsse. Es ist tatsächlich einer meiner Lieblingsartikel auf Wikipedia, die Liste der logischen Irrtümer. Eine Gruppe falscher Denkstile wird oft als der Irrtum des Spielers kategorisiert. Es ist dieses uralte Ding, wenn ich eine Münze hundertmal umblättere, wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass die hundertundachtzig Zeit Kopf oder Zahl sein wird?

Jonathan : Hundert und ein Uhr?

Peter : Das stimmt.

Jonathan : Okay. Ja.

Peter : Es wird immer fünfzig Prozent sein; Jeder weiß immer, dass es eine Chance von fünfzig zu fünfzig ist. Aber wenn ich sagte, dass ich nur hundert Mal eine Münze geworfen habe, und das alles hundert Mal, ist die Wahrscheinlichkeit, dass der nächste Kopf sein wird, davon beeinflusst.

Jonathan : Richtig, ich werde denken, dass es eine höhere Wahrscheinlichkeit gibt, dass es Schwänze sein wird, denn insgesamt soll es fünfzig zu fünfzig sein.

Peter : Das ist großartig für Unternehmen, um darüber nachzudenken, und nochmal, ich empfehle nur, sieh dir diese Wikipedia-Artikel an. Sie sind großartig zu lesen. Sie sind toll zu sehen, wo Ihr Gehirn klickt und mit welchen Teilen Ihres Gehirns es Probleme hat. Viele Male, der Grund, warum diese Trugschlüsse genannt werden, und der Grund, warum sie in solchen gemeinsamen Staaten existieren, ist, weil sie so leicht fallen können. Das beste Beispiel, das ich liebe, heißt "The Hot-hand Fallacy". Dies ist ein gut recherchiertes und gut beobachtetes, wo ursprünglich diese Idee von, wenn Sie ein Basketballspiel spielen, und ein Typ schießt besser als jeder andere Das Team neigt dazu, dass Leute häufiger zu ihm gehen. Alle Studien zeigen, dass es Ihre generalisierte Wahrscheinlichkeit, diesen Korb herzustellen, nicht wirklich erhöht oder verringert. Es ist wahr, wieder auf der Geschäftsebene, mit den Verkäufen, den Flash-Verkäufen, dem Verkauf eines Produkts im Vergleich zu einem anderen, der Preisgestaltung und dergleichen.

Jonathan : Ein weiterer Satz logischer Irrtümer hat etwas mit "Cherry Picking" und "Confirmation Bias" zu tun.

Peter : Oh ja, Bestätigung Bias ist immer eine der heimtückischsten Arten des falschen Denkens. Sobald Sie denken, dass Sie Recht haben, möchten Sie immer die Datenpunkte auswählen, die mit Ihnen übereinstimmen, und zumindest die Datenpunkte ignorieren, die nicht wirklich mit Ihrer Denkweise übereinstimmen.

Jonathan: Und hier kann Bestätigungsverzerrung wirklich einige Probleme verursachen, weil viele Leute denken: "Nun, nur weil ich eine Annahme habe, heißt das nicht, dass ich nur die Daten heraussuchen werde, die es beweisen." Ein Problem, das "Oh, ich bin eine kluge Person, also werde ich die Dinge ausprobieren und versuchen, sie zu widerlegen", aber selbst bei Ihren Versuchen, Ihre Theorie zu widerlegen, könnten Sie Dinge auslassen, ohne es zu merken . Sie versuchen letztendlich zu beweisen, was Sie für wahr halten.

Peter : Deshalb müssen Wissenschaftler Doppelblind-Tests machen. Sobald Sie ein Thema haben, das sich der Tatsache bewusst ist, dass sie getestet werden oder sich der Art des Tests bewusst sind, wird es einen gewissen Einfluss auf die Art des Denkens geben. Selbst die Tests, die Sie ausführen, neigen dazu, auf den Punkt ausgerichtet zu sein, den Sie beweisen möchten. Es gibt keine reine Wissenschaft, und das gilt auch für die geschäftliche Seite. Es gibt keine echten Analysen. Die meisten Unternehmen erstellen nur Tests und testen dann die Datenpunkte, von denen sie denken, dass sie getestet werden müssen. Wieder gibt es eine Menge Möglichkeiten, um Ihre Gedanken von dieser Art des Denkens zu befreien, um aus diesen Furchen herauszukommen, ständig über dieselben Dinge hinwegzugehen. Der erste Schritt besteht immer darin, sie einfach zu identifizieren. Wisse, dass dies das ist, was du tust, und dann schau, ob du einen guten Weg brauchst, um daraus zu entkommen.

Ich denke, dass die Nummer 1 der Denkweise, die alle Unternehmen plagt, ich werde das Latein verwenden, es heißt entweder "post hoc", "ergo propter hoc" oder "cum hoc ergo propter hoc". Dies ist buchstäblich zwei korrelieren Dinge, die nicht unbedingt verwandt sind. Es hat gestern geregnet, und gestern waren die Verkäufe gesunken. Jonathan, sind diese beiden Dinge verwandt? Sie könnten sein; sie könnten nicht sein. Verkaufe ich Regenschirme? Der eine, den ich zuerst erwähnte, "post hoc", das ist, wenn etwas direkt nach etwas passiert. Wann immer es regnet, sinkt der Traffic unserer Website. Unsere Website ist eine globale Website; Warum würde das passieren? Es ist nicht und es ist nicht verwandt; Es ist nur ein Zufall auf globaler Ebene.

Jonathan : Es ist im Grunde die Idee der Korrelation, die Kausalität nicht beweist. Ein großartiges Beispiel dafür, die Korrelation und nicht den Nachweis der Verursachung, haben wir eine Faszination, besonders in Amerika, Menschen zu verehren, die es bis an die Spitze geschafft haben. Wir fragen sie: "Was hat zu Ihrem Erfolg beigetragen? Wie ist es dir gelungen? "Dinge, die sehr häufig auftauchen, sind:" Nun, ich habe mich nie vom Versagen stören lassen "und" Ich beharrte, als alle anderen nein sagten. "All diese Dinge unterstützen das Ego. Wahr ist auch, dass wir die Menschen, die scheitern, nicht anschauen und ihnen die gleichen Fragen stellen. "Was hat dich zum Versagen gebracht?" Es könnte sehr wohl dieselbe Antwort sein. "Nun, ich habe nicht auf Leute gehört, als sie mir gesagt haben, dass etwas nicht funktionieren würde, und ich habe mich von meinen Fehlern nicht stören lassen, und danach habe ich versagt."

Peter : Ich denke, dass dies wirklich eine gute Möglichkeit ist, unseren nächsten Gast anzufeuern, aber hoffentlich können unsere Zuhörer auch die Show verlassen und versuchen, etwas Neues zu lesen. Ich denke nur, dass es ein großartiger Weg für jeden Geschäftsinhaber ist, zu expandieren und darüber nachzudenken, wie sie Tag für Tag denken. Denken Sie darüber nach, welche Tests sie durchführen, wie Sie Jonathan gesagt haben.

Jonathan : Richtig, als Unternehmer sollten Sie versuchen, Ihre Schwachstellen zu finden, Dinge zu testen, um diese Schwachstellen zu entdecken, und zurück zu den Wörtern und Phrasen, die Sie vielleicht nicht weiter verwenden sollten. Versuchen Sie nicht, intelligenter auszusehen oder zu klingen, als Sie tatsächlich sind; Es ist in Ordnung, deine eigene Intelligenz zu verwenden, und die Leute werden das zu schätzen wissen.

Peter : Ja, benutze das Wort, was bedeutet, was es bedeutet.

Jonathan : Genau.

Peter : Kein Grund, es komplizierter zu machen. Sollten wir unseren nächsten Gast treffen?

Jonathan : Klingt gut; Lass uns mit Joe reden.

Peter : In Ordnung.

Jonathan : Hey Peter, heute haben wir Joe Pulizzi, der Gründer des Content Marketing Institute. Er ist ein langjähriger Unternehmer. Dies ist sein viertes Buch, über das er mit uns sprechen möchte, genannt "Content, Inc.", einfach ein großartiger Rat und ein Experte für Content-Marketing und den Aufbau einer Zielgruppe, um Ihr Produkt zu verkaufen. Joe, willkommen.

Joe : [unhörbar 00:14:23] Ich bin froh hier zu sein. Ich bin bereit, über ein bisschen Content-Marketing oder was auch immer Sie sprechen wollen, zu sprechen.

Peter : Für kleine Geschäfte in der Hauptstraße, für den besten Essenswagen in der Stadt, für den Online-Wiederverkäufer von Etsy-Produkten, wo fängst du an? Es gibt so etwas wie einen Alles-Nichts-Ansatz. Wie kommt man überhaupt in diesen Prozess?

Joe : Nun, du hast recht, du kannst total von allen Kommunikationskanälen überwältigt werden. Es gibt keine Einstiegshürden mehr für die Erstellung von Inhalten oder Veröffentlichungen, da es im Grunde für Sie heute nichts kostet, online zu veröffentlichen, egal, ob Sie sich entscheiden, einen Podcast oder Blog oder Social Media zu machen fang damit an; Beginnen Sie nicht mit: "Was soll ich tun? Wird es ein E-Mail-Newsletter sein? Wird es ein Printmagazin sein? "Beginnen Sie mit:" Was ist meine Geschichte? Worüber werde ich sprechen, und mit wem werde ich konkret sprechen? "Sie haben viele verschiedene Arten von Publikum, also, wenn Sie eine Tierbedarfsfirma auf der Straße sind, mit wem Sie in Ihrem Publikum sprechen werden ?

Nehmen wir das Beispiel, weil es ein gutes ist. Lass uns einfach sagen, dass du direkt auf der Main Street bist, du hast ein kleines Geschäft für Heimtierbedarf und du sagst: "Hey, ich werde einen Blog über Haustierbedarf starten." Ich würde sagen: "Viel Glück mit Das. Wie werden Sie mit Petco und PetSmart konkurrieren, die Milliarden-Dollar-Budgets haben, die diesen Bereich erobern? "Das können Sie nicht. Nehmen wir an, Sie haben einen Teil Ihrer Zuhörer, die sagen, dass sie Tierliebhaber sind, insbesondere Hunde. Sagen wir, dass sie gerne mit ihren Haustieren reisen, und sie sind zufällig in Freizeitfahrzeugen unterwegs. Davon rede ich, ich konzentriere mich wirklich auf ein Nischenpublikum. Weißt du was? Wenn Sie das getan haben und sagen, dass Sie wöchentlich einen Blogbeitrag an dieses Publikum geschrieben und an Ihre Kunden gesendet haben, könnten Sie buchstäblich der führende Experte in der Welt zu diesem Thema sein, weil, wie Sie wissen, niemand sonst deckt dieses Thema ab.

Das ist, wo du wirklich klein gehen musst, um groß in diesem Bereich zu gehen, aber fange nicht mit "Oh mein Gott, ist es Facebook, ist es Twitter, ist es LinkedIn?" Finde einfach heraus, "Was ist die Geschichte, die ich?" Ich werde es erzählen? Wie werde ich auf irgendeine Weise das Leben von jemandem beeinflussen und wirklich wertvoll sein? "Und dann kommen wir zu" Wie machen wir das? Sieht es wie ein E-Newsletter aus, ist es ein eBook, ist es ein Whitepaper, ist es ein Podcast? "Sie können den Wagen nicht vor das Pferd stellen; Sie müssen wirklich herausfinden, worum es in der Geschichte geht. Es geht nicht darum, was Sie verkaufen, weil sich wirklich jemand darum kümmert, was Sie verkaufen? Nein, sie kümmern sich um ihre eigenen Probleme. Lassen Sie uns das ein wenig umdrehen und lassen Sie mich das wirklich gute Beispiel verwenden, Marcus Sheridan von River Pools und Spas, ein wirklich berüchtigtes Beispiel für kleine Unternehmen, wie Sie das verwenden können, worüber wir in dem Buch, dem Content, Inc.-Modell, sprechen desto besser.

Sagen wir einfach, was Marcus sagt: "Wir wollen der beste Lehrer der Welt bei Fiberglaspools werden, Fiberglaspools installieren, Fiberglaspools wählen und warum es gegen Betonpools tun soll, all das Zeug." Zuerst ein Lehrer, und dann sagen sie: "Und wir installieren sie einfach." Ich denke, wenn Sie wollen, dass dies wirklich funktioniert, und Sie wollen ein Publikum aufbauen, das letztendlich zu einer Kundendatenbank für Sie wird oder Sie wollen Halten Sie Ihre Kunden länger, ich denke, Sie müssen diese Mentalität heute haben. Es ist wie, "Wie bin ich jeden Tag zu meiner Zielgruppe hilfreich?" Dann, "Oh übrigens, ja, ich verkaufe Blumen" oder "Ich verkaufe Heimtierwaren" oder "Ich installiere Heizungs- und Klimaanlagen."

Ich denke, dass wir uns so sehr auf das Produkt konzentrieren, das wir verkaufen. Wir wissen nicht, dass unsere Kunden sich dieses Produkt am meisten nicht täglich aneignen. Was kümmert sie? Ich werde jeden Tag herausfinden müssen, wie ich eine Erfahrung für sie erschaffe, dass sie wirklich durch das Durcheinander schneiden und aufpassen werden, was ich zu sagen habe, ungeachtet dessen, was ich tatsächlich verkaufe? Das ist für ein kleines Unternehmen eigentlich sehr schwierig, aber wenn Sie diese Transformation vornehmen können, wird es jeden Aspekt Ihres Geschäfts komplett verändern, weil Sie sich dann auf die Informationsbedürfnisse Ihrer Zielgruppe konzentrieren. Dadurch eröffnest du die Möglichkeiten, mehr auf der Straße zu verkaufen.

Jonathan : Das ist großartig, und Joe, ich glaube, du hast das Content, Inc.-Modell etwas früher erwähnt. Kannst du das für uns erklären?

Joe : Wir haben Dutzende und Dutzende dieser erfolgreichen, bemerkenswerten und am schnellsten wachsenden Unternehmen der Welt befragt, die zunächst mit einem Publikum begannen, das auf ihre Inhalte zurückkehrte, sei es durch E-Mail-Newsletter oder Videos auf YouTube oder Podcasts oder Blogs oder was auch immer. Sie haben das Publikum aufgebaut, sind diese wirklich schnell wachsenden Unternehmen geworden. Wir haben sie überall auf der Welt gefunden, und wir sprechen darüber in dem Buch. Was ich getan habe, war, dass wir jedes einzelne dieser Modelle angeschaut haben, und wir haben es rückentwickelt, und was das Erstaunliche war, Jungs, wir fanden heraus, dass sie tatsächlich die gleichen sechs Schritte verfolgen, jeder von ihnen.

Die sechs Schritte sind: Erstens, du beginnst mit dem, was dein Lieblingsplatz ist. Dein Lieblingsplatz ist der Schnittpunkt von etwas, das du als Individuum oder Geschäft sehr leidenschaftlich magst und etwas, bei dem du etwas Wissen oder Fähigkeiten hast, etwas Autorität, über das du sprechen kannst. Ein schnelles Beispiel wäre Andy Schneider, der Chicken Whisperer, ein großartiges Beispiel, über das wir im Buch sprechen. Er ist der weltweit führende Experte für die Aufzucht von Hühnern in Ihrem Garten. Ich liebe es-

Peter : Und flüsternd.

Joe : Und flüstert ihnen zu. Genau. Er nennt sich selbst den Hühnerflüsterer, und was er hatte, er hatte wirklich eine Leidenschaft für das Unterrichten. Seine Freunde interessierten sich für Hinterhofgeflügel, und er fing an, sie zu unterrichten. Er hatte wirklich eine Leidenschaft dafür. Gleichzeitig gab es in der Welt keine Erfahrung in der Zucht von Hühnern in deinem Hinterhof, als tatsächlich eine Sache, und er konnte keine Experteninformationen darüber finden. Er wurde tatsächlich der führende Experte auf diesem Gebiet. Das wurde sein Lieblingsplatz, und jetzt ist er ein sehr erfolgreiches Geschäft; er hat Zeitschriften und Bücher, und er hat zwanzigtausend wöchentliche Zuhörer in seiner Radiosendung. Er begann mit dieser Idee namens Sweet Spot, Passion und Wissensbereich.

Dann nimmst du es in Schritt zwei, das ist deine Inhaltsneigung. Einfach genug ist, was ist ein Bereich von wenig bis keine Informationswettbewerb, dass Sie tatsächlich der führende Experte in der Welt an etwas sein können. Geh zurück zu dem Beispiel für Heimtierbedarf, von dem ich mit dir gesprochen habe. Sie können nicht nur einen Blog über Heimtierbedarf, zu viel Wettbewerb machen. Du musst dich konzentrieren auf "Hey, nun, vielleicht kann ich der führende Experte für Leute sein, die gerne mit ihren Hunden in Freizeitfahrzeugen in Upstate New York reisen." Du musst das genau herausfinden und wenn du das tust, dann ' Ich habe einen Bereich von wenig bis gar keiner Konkurrenz gefunden, bei dem man tatsächlich der Experte sein kann. Das ist deine Strategie. Schritt eins und Schritt zwei, das ist Ihre Strategie.

Schritt drei: Bau der Basis. Hier kommt die Arbeit ins Spiel. Das heißt, du bloggst einmal in der Woche, oder du hast einmal pro Woche einen Podcast oder du hast ein Video, das du einmal in der Woche machst. Was auch immer der Fall ist, dass Sie tatsächlich veröffentlichen müssen, wie ein Medienunternehmen veröffentlicht. Das ist übrigens nicht einfach; Es braucht Zeit, wie Sie schon früher darüber gesprochen haben, aber wenn Sie die Geduld haben und es tun können, wie es sich für ein Medienunternehmen gehört, haben wir festgestellt, dass Sie sehr erfolgreich sein werden.

In die letzten drei Schritte gehen. Sobald wir das tun, wollen wir das Publikum ernten. Wir bauen ein Publikum auf und wie machen wir das am besten? Glauben Sie es oder nicht, E-Mail ist nicht tot; E-Mail-Marketing ist der beste Weg. Wir wollen E-Mail-Abonnenten, bei denen wir die meiste Kontrolle haben. Nichts ist falsch mit Social Media, Leute, nichts ist falsch daran, ein Publikum auf Facebook, Twitter oder LinkedIn aufzubauen, aber wir kontrollieren diese Verbindungen nicht; Facebook, LinkedIn und Twitter besitzen diese Verbindungen. Wir möchten diese Verbindungen in sozialen Medien nutzen, um unsere Datenbank für E-Mail-Abonnements aufzubauen, über die wir die Kontrolle haben.

Sobald wir das tun, kommen wir in Schritt Fünf. Wir sehen all diese wirklich erfolgreichen Unternehmen, sie beginnen zu diversifizieren. Ich habe über das Beispiel von Andy Schneider gesprochen; Sobald er seine Radio-Show auf und laufen hatte, dann startete er das weltweit größte Buch über Hinterhof-Geflügel, das eine Nummer eins Hit bei Amazon ist. Dann startete er die Zeitschrift "The Chicken Whisperer", ob Sie es glauben oder nicht. Er ist der weltweit führende Experte geworden, und er tut, was jedes großartige Medienunternehmen tut, sobald man ein Minimum an lebensfähigem Publikum erreicht hat, dann geht man und man diversifiziert die Plattformen. Dann ist natürlich das Wichtigste, was jeder sagt: "Hey, wie verdiene ich damit Geld?" Schritt Sechs ist die Monetarisierung.

Wie geht's? Bringen Sie Ihre Kunden dazu, länger zu bleiben? Gehst du raus und findest neue Kunden, die vorher nichts von dir wussten, um deinen Newsletter zu abonnieren? Könnten Sie Werbung verkaufen und neue Einnahmequellen dagegen finden, weil Sie ein Publikum aufgebaut haben? Es gibt verschiedene Arten, Geld zu verdienen. Copyblogger Media hat es geschafft; Sie verkaufen Online-Produkte. [Maz 00:22:36] hat es durch Online-Produkte geschafft. Matthew Patrick, der fünf Millionen Abonnenten in einer Show namens Game Theory hat; Er monetarisiert es durch den Verkauf von Merchandising-Artikeln sowie Werbung auf YouTube. Ann Reardon, die backende Königin von Sydney, Australien; Sie hat zwei Millionen Abonnenten auf YouTube. Sie tat es, indem sie Partnerschaften mit verschiedenen Herstellern in der Backindustrie verkaufte. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Geld zu verdienen. Wir machen das durch unsere Veranstaltungen im Content Marketing Institute.

Das ist das Sechs-Stufen-Modell. Wir gehen jeden der sechs Schritte im Buch durch. Ich glaube, dass es das Geschäftsmodell für kleinere Unternehmen oder Unternehmer sein kann, die erfolgreich sein wollen. Wenn du ihm zwölf bis fünfzehn Monate geben kannst, was viele Leute nicht hören wollen, aber das ist nicht so etwas wie Werbung: "Hey, ich werde werben; Ich werde sehen, wie all diese Leute in den Laden kommen. "Das ist es nicht. Es braucht Zeit, um ein loyales Publikum aufzubauen, aber was wir gesehen haben, ist, dass wenn Sie die Geduld und die Arbeit haben, es die bemerkenswertesten Geschäfte schafft, die ich je gesehen habe.

Jonathan : Das ist großartig. Joe, ich glaube, du hast vorhin schon die Zeitlinie erwähnt, zwölf bis fünfzehn Monate, um das auf den Weg zu bringen. Was würdest du vielleicht als ein Wort der Ermutigung für jemanden sagen, der vielleicht im sechsten Monat ist oder jemand, der aufgeregt ist, jetzt alles zu beginnen, aber sie werden sechs bis acht Monate später die Straße sehen und sie sehen nicht die Ergebnisse, die sie sehen wollen, sie fühlen sich ausgebrannt und so war das nur ein verschwenderisches Unterfangen. Was möchtest du ihnen sagen, damit sie weitermachen?

Joe : Das einzige, was ich sagen kann, ist, und ich bin seit über fünfzehn Jahren im Mediengeschäft, den größten Medienunternehmen aller Zeiten, die wir alle kennen und lieben, sie waren keine Erfolge über Nacht. Es ist lustig, weil jemand sagte: "Ja, aber Joe, aber Buzzfeed kam einfach aus dem Nichts, und 2012, 2013, war ihr Inhalt überall auf Facebook." Ich sagte: "Weißt du, dass sie 2006 angefangen haben?" Und sie Ich werde sagen: "Hey, naja, ESPN, schau, sie sind überall." Ich sage: "Wusstest du, dass sie 1979 angefangen haben?" Wenn du wirklich willst, dass das funktioniert und du willst, dass dein Geschäft langfristig darin bleibt, Sie erstellen ein Asset. Es ist anders als Werbung, wenn Sie eine Anzeige kaufen, müssen Sie sofort den Wert aus dieser Anzeige herausholen, weil sie weg ist; es ist nicht mehr da.

Das ist beim Inhalt nicht der Fall; Ihr Content wird als Asset für Ihre Organisation weiterleben. Genau wie dein Vakuum-Beispiel, das Video, das vor einem Jahr entstanden sein könnte. Wenn man sich BlendTec anschaut, dessen sehr gefragter Mixerhersteller, hat er Videos, die er aus der Mischung von iPods und iPhones und nicht aus 2007, 2008 erstellt hat, die immer noch stark sind und immer noch erstaunliche Ergebnisse für sie von einem Umsatzstandpunkt aus liefern . Ich denke, du musst darüber nachdenken und einfach geduldig sein. Ich denke, wenn Sie Ihre Erwartungen setzen, um zu wissen, "Schauen Sie, wir sind für die lange Strecke, " und dann nehmen Sie Ihre Gewinne, wie Sie können. Wenn jemand deinen Beitrag teilt, ist das großartig. Sie möchten Abonnenten Ihres E-Mail-Newsletters; Das braucht Zeit, aber feiere jeden von denen, während du gehst.

Das erste Jahr, in dem ich das gemacht habe, glaube ich, dass ich am Ende der zwölf Monate dreitausend Abonnenten getroffen habe; Ich war sehr glücklich darüber. Jetzt, fünf Jahre später, haben wir hundertdreiundvierzigtausend. Es funktioniert nur allmählich als ein Vermögen, das sich im Laufe der Zeit entwickelt, und wenn Sie dabei bleiben, werden Sie erfolgreich sein. Auf deinen Punkt, jubeln, musst du ein bisschen "rah rah" sein, um einige der kleinen Dinge, die passieren, wenn jemand über deinen Beitrag redet oder du einen Verkauf durch einen deiner Inhalte bekommst. Teile das mit deinem Team, damit alle wirklich anfangen zu glauben, dass dieses Ding funktionieren kann.

Peter : Eine letzte Sache, die ich einwerfen werde, wir sprachen ein wenig über Schlagwörter, Schlagworte, Dinge, die man am Arbeitsplatz nicht sagen muss, übliche Irrtümer, häufig missbrauchte Sätze; Hast du irgendwelche Favoriten in diesem Genre oder irgendetwas, was diese kleinen Geschäftsinhaber vermeiden sollten, um zu viel Jargon zu bekommen oder zu geschäftlich in ihrem Schreiben zu werden?

Joe : Meine Lieblingsbeschäftigung, und ich mache das die ganze Zeit, um bestimmte Leute nicht lustig zu machen, aber ich gehe auf die Leute-Seite auf ihrer Webseite. Es sagt normalerweise Dinge wie "wir sind Weltklasse" oder "wir haben revolutioniert" oder "wir sind die besten Rassen". Ich würde einfach sagen, sprich einfach wie ein Mensch. Du brauchst keine davon. Du rennst ihnen rein, oder? Sogar diese großen Unternehmen sind die schlimmsten auch, weil sie gehen und sie werfen, es ist wie sie hatten einige erstaunliche Texter werfen in jeder Art von Phrase, die Sie möglicherweise denken könnte, dass niemand jemals in Klartext verwendet. Ich würde nur sagen, schau auf deine Über uns Seite ist ein großartiger Ort, um zu beginnen. Wenn du es sagst, und es klingt komisch, als würde eine Person es nicht wirklich sagen, dann musst du wahrscheinlich die ganze Sache überarbeiten. Sag es einfach wie es ist.

Der Inhalt wird heute immer menschlicher und du willst einfach wie ein Mensch sprechen. Ich denke, die Leute wissen das zu schätzen. Wenn sie lesen, was auch immer du ihnen erzählst, und sie müssen sich irgendwie zurücklehnen und sie sind sich nicht wirklich sicher, sie verstehen es nicht wirklich, du hast große Probleme. Du musst sofort durch den Kram blättern und all diese großen Worte einfach weglassen. Wahrscheinlich ist mein Favorit Weltklasse. Was bedeutet Weltklasse? Heißt das, "Ich bin der Beste der Welt"? "Ich gehe in die Klasse, die in der Welt ist"? Ich weiß nicht, was das bedeutet. Es hat seine Bedeutung für die Menschen verloren, weil es so oft benutzt wurde. Versuchen Sie etwas anderes. Sei hilfreich.

Peter : Hilf mir, dir zu helfen.

Joe : Jetzt werden wir alle Jerry Maguire beobachten.

Jonathan : Danke, dass du heute mit uns gesprochen hast, Joe. Gibt es irgendwo Leute, die mehr über dich oder das Buch erfahren können? Wo können wir mehr finden?

Joe : Absolut. Alles auf dem Buch, Content, Inc., können Sie jetzt zu content-inc.com gehen, und Sie können Informationen über das Buch erhalten, wo Sie es kaufen können, sowie wenn Sie kein Geld haben oder unglaublich billig sind Dort gibt es ein kostenloses Kapitel, und es gibt ein eBook, das dir zwanzig der besten Fallstudien gibt, über die wir im Buch sprechen. Gehe zu content-inc.com, und dann für alle diese Leute auf Twitter, bin ich leicht zugänglich auf Twitter bei joepulizzi, pulizzi.

Jonathan : Awesome, yeah, und wir können auf jeden Fall Links zu diesen beiden in unseren Show Notes einfügen, damit die Leute einfach auf diese zugreifen können.

Joe : Fantastisch, Leute, es war eine Freude, mit dir zu plaudern. Das hat Spaß gemacht.

Jonathan : Vielen Dank für deine Teilnahme.

Wenn Sie eine Frage haben, die wir gerne beantworten würden, senden Sie uns eine E-Mail an [email protected] Das ist [email protected] Unsere Themenmusik ist von Jasinski. The Bcast wird Ihnen von Palo Alto Software, Herstellern von Bplans.com und LivePlan, präsentiert. Besuchen Sie Bplans.com für alles, was Sie brauchen, um mit der Planung und dem Wachstum Ihres Unternehmens zu beginnen.