Finanzielle Notfallplanung ist ein Muss - nicht nur für etablierte Kleinunternehmen, sondern auch für Unternehmen in den frühesten Stadien ihrer Gründung.

Wenn Sie vor dem Start sind oder erst vor kurzem auf den Markt gegangen sind, ist wahrscheinlich ein Notfallplan das letzte, was Sie im Kopf haben. Schließlich konzentrieren sich Ihre Bemühungen darauf, Ihr Unternehmen zu einem Erfolg zu machen und nicht unbedingt darüber nachzudenken, was schiefgehen könnte.

Aber unerwartete Situationen können den Start eines Unternehmens unterbrechen und den normalen Betrieb stören. Ohne einen finanziellen Notfallplan können diese unvorhergesehenen Ereignisse für die Gesundheit des Unternehmens schädlich sein, was möglicherweise zu einer Insolvenz führen kann, bevor ein Startup überhaupt auf den Weg gebracht wird.

Ich arbeite für eine Firma von Turnaround-Praktikern und biete Expertise in Bezug auf Business Recovery, Cashflow und Finanzierung. Ich sehe im Allgemeinen durchaus lebensfähige Startups, die aufgrund fehlender Cashflows einfach nicht funktionieren. Für Unternehmen in den frühesten Phasen sind Finanzierungsströme oft nicht verfügbar, was ihnen nur eine kleine Auswahl bietet, aber sie zu kürzen. Ein einfacher finanzieller Notfallplan kann Unternehmen in dieser Situation die Lebensader geben, die sie brauchen.

In diesem Artikel werden wir untersuchen, warum finanzielle Notfallpläne so wichtig sind und Ihnen helfen, Ihre eigenen für Ihr Frühphasengeschäft zu erstellen.

Was ist ein finanzieller Notfallplan?

Ein finanzieller Notfallplan sollte Ihre Vorgehensweise in Krisenzeiten dokumentieren, die die Stabilität Ihres Unternehmens bedrohen. Es sollte sich insbesondere auf Ressourcen- und Finanzzuweisungen konzentrieren.

Es kann den Unterschied zwischen dem Überleben und dem Scheitern eines Unternehmens im Katastrophenfall bedeuten, ob die Krise auf einer verspäteten Zahlung, dem Verlust einer Kreditlinie oder dem Versagen eines Geräts beruht.

Warum sind finanzielle Notfallpläne so wichtig?

5, 593 businesses were on the verge of insolvency in the UK Many of these businesses would be perfectly viable, but they are simply suffering from financial management issues. Zu Beginn dieses Jahres standen im Vereinigten Königreich 5.593 Unternehmen kurz vor der Zahlungsunfähigkeit. Viele dieser Unternehmen wären vollkommen lebensfähig, aber sie litten einfach unter Finanzmanagementproblemen. Zum Beispiel können sie Einnahmen generieren, haben aber sinkende Gewinnmargen oder Probleme mit chronisch verspäteten Zahlungen aufgrund des Fehlens eines effektiven Inkassoverfahrens.

In den frühen Phasen eines Unternehmens gibt es oft einfach keine Ressourcen, um unerwartete negative Ereignisse zu absorbieren. Aus diesem Grund kann ein umfassender Plan, der das Risiko finanzieller Verluste begrenzen soll, von unschätzbarem Wert sein. Anstatt in Panik zu geraten und das Schlimmste zu befürchten, können Startups praktische und effektive Geschäftsstrategien implementieren, um operativ zu bleiben und eine Insolvenz zu vermeiden.

Abgesehen davon kann ein finanzieller Notfallplan Sie nicht vor jeder finanziellen Situation schützen. Andere Probleme, wie Probleme bei Steuerzahlungen oder Probleme, die einfach zu schnell wachsen, können ebenfalls neue Unternehmen gefährden. Wenn Sie nach weiteren Informationen zu diesem Thema suchen, gehen Sie nach Abschluss dieses Artikels zu Unternehmensschulden (wo ich als Leiter von Digital tätig bin). offer an extensive range of resources and guides to help resolve many challenges you might face. Wir bieten eine umfangreiche Auswahl an Ressourcen und Leitfäden, um Ihnen bei der Bewältigung vieler Herausforderungen zu helfen.

Wie erstelle ich einen finanziellen Notfallplan?

Befolgen Sie diesen Prozess, um einen Finanzplan zu erstellen, auf den Sie sich verlassen können. Wichtig ist, dass jeder dieser Schritte einfach und vollständig machbar ist. Lass dich nicht einschüchtern. Der ganze Prozess sollte nicht mehr als eine Stunde Ihrer Zeit dauern.

1. Erstellen Sie eine Liste Ihrer Prioritätsressourcen

Nicht alle Ressourcen Ihres Unternehmens sind für den Betrieb von entscheidender Bedeutung. Auch wenn es in der Anfangszeit nur wenige sein mögen, auf welche Ressourcen kann man verzichten, wenn es den Unterschied zwischen dem Offenhalten und Falten der Türen bedeutet?

Zum Beispiel, besitzen Sie ein Business-Fahrzeug, das nett zu haben ist, aber nicht entscheidend für die Kernaktivität des Unternehmens ist? Oder vielleicht besitzen Sie eine Ziegelstein- und Mörtelposition, die Sie verkaufen könnten, wenn das Überleben Ihres Geschäfts davon abhing? Gleichermaßen könnte es weniger wichtige Mitarbeiter geben, die Sie entlassen könnten, wenn das Unternehmen finanzielle Probleme hätte. Denken Sie daran, es wird mit ziemlicher Sicherheit einfacher sein, Ihre Grundbedürfnisse jetzt zu durchdenken, als in der Hitze einer Krise.

2. Berücksichtigen Sie die potenziellen Risiken

Es gibt eine begrenzte Anzahl von Risiken, die zum Scheitern führen können. In der Tat sind die Risiken in der Regel relativ einfach vorauszusehen, selbst wenn Sie noch nicht gestartet sind. Was würde zum Beispiel passieren, wenn ein wichtiger Kunde woanders hingeht oder wenn ein wichtiges Teammitglied das Geschäft verlässt? Mit der richtigen Planung, solange die Nachfrage nach den von Ihnen angebotenen Produkten oder Dienstleistungen besteht, ist es möglich, dass ein Unternehmen jedes Risiko übersteht.

Erstellen Sie eine Liste möglicher Risiken und überlegen Sie, wie wahrscheinlich die einzelnen Bedrohungen sind und wann sie am wahrscheinlichsten auftreten (eine SWOT-Analyse kann auch hier hilfreich sein).

Für jede der Bedrohungen sollten Sie:

  • Listen Sie die Strategien und Techniken auf, mit denen Sie die Risiken minimieren
  • Beschreiben Sie detailliert die Techniken, die Sie anwenden werden, um die finanziellen Auswirkungen des Risikos zu minimieren, sollte es auftreten

3. Bestimmen Sie, wie der Plan ausgeführt wird und wer für was verantwortlich ist

Nehmen Sie die obigen Informationen und bestimmen Sie, wer für die Ausführung des finanziellen Notfallplans verantwortlich ist. Als Startup-Unternehmen wird diese Verantwortung wahrscheinlich auf den Geschäftsinhaber fallen. Sie sollten außerdem vor und während des Prozesses festlegen, wer Zugang zu den Dokumenten hat, die für den Plan erforderlich sind, und eine Liste der Teammitglieder erstellen, die über die Pläne Bescheid wissen, bevor sie erstellt werden.

4. Überprüfen Sie regelmäßig, ob Ihre Pläne auf dem neuesten Stand sind

Die Art der Risiken, mit denen sich Unternehmen in verschiedenen Phasen ihrer Entwicklung konfrontiert sehen. leading causes of business insolvency , as is the insolvency of a company within the supply chain. Die Bedrohung durch verspätete oder ausbleibende Zahlungen ist eine der Hauptursachen für Unternehmensinsolvenzen , ebenso wie die Zahlungsunfähigkeit eines Unternehmens innerhalb der Lieferkette. Vor dem Start besteht Ihre größte Gefahr jedoch eher darin, ob Sie sich eine Finanzierung sichern können.

Es kann auch zu Änderungen der Marktbedingungen kommen, die das Geschäft neuen und bisher unbekannten Bedrohungen aussetzen. Um sicherzustellen, dass der finanzielle Notfallplan relevant und aktuell ist, müssen Sie den Plan vierteljährlich überprüfen und überarbeiten, wenn das Geschäft wächst.

5. Identifizieren Sie alternative Kreditquellen

Heutzutage ist es nicht ungewöhnlich für Kreditgeber, Kreditlinien zu entfernen oder Lieferanten zu reduzieren, um die Kredite, die sie anbieten, zu reduzieren, wenn sie sich Sorgen um ihre finanzielle Stabilität machen. Die proaktive Identifizierung alternativer Kreditquellen, die gesichert werden können, und die Bewertung ihrer finanziellen Machbarkeit wird dazu beitragen, dass das Geschäft weiterläuft, wenn Kreditlinien gekürzt werden.

Dies sollte ein Prozess sein, der vierteljährlich überprüft wird, wenn sich die Palette der Finanzierungsoptionen für Ihr Unternehmen ändert. Warten Sie nicht, bis Ihre Kreditlinie gestrichen ist, um über dieses Risiko nachzudenken - es kann lange dauern, bis Startup-Unternehmen nach alternativen Finanzierungsquellen suchen.

6. Betrachten Sie zuerst die Kapitalanforderungen

Der typische Ansatz bei der Notfallplanung besteht darin, zunächst zu entscheiden, was für das Unternehmen am besten ist, und dann darüber nachzudenken, woher das Geld kommt, um den Plan umzusetzen.

Wenn Sie jedoch einen finanziellen Notfallplan für ein Startup erstellen, ist die Wahrscheinlichkeit, auf das benötigte Kapital zuzugreifen, relativ gering. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, zuerst die Kapitalmärkte zu erkunden und dann Ihren strategischen Plan entsprechend dem wahrscheinlich verfügbaren Geld anzupassen. on a weekly or even daily basis—you can do this with an Excel spreadsheet or a dashboard that pulls in your data automatically from your accounting software. Behalten Sie Ihre Finanzen wöchentlich oder sogar täglich im Auge - Sie können dies mit einer Excel-Tabelle oder einem Dashboard tun, das Ihre Daten automatisch aus Ihrer Buchhaltungssoftware bezieht.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Cash-Flow-Prognosen regelmäßig mit Ist-Werten vergleichen, damit Sie eine Krise abwenden können, bevor sie die Chance hat, zu etwas zu werden, das die Existenz Ihres Unternehmens bedroht.

Die Erstellung eines finanziellen Notfallplans ist für Startup-Unternehmen möglicherweise nicht die oberste Priorität. 4 out of 10 UK businesses failing in their first five years, this is something those that are serious about their survival should give serious thought. Da jedoch vier von zehn britischen Unternehmen in den ersten fünf Jahren scheitern, sollten diejenigen, die ihr Überleben ernst nehmen, ernsthafte Überlegungen anstellen.

Die Wahrheit ist, dass es keinen Ersatz für die richtige Vorbereitung gibt, und Pläne zu erstellen, wenn das Schlimmste passieren sollte, kann während eines finanziellen Sturms Beruhigung und Erholung bieten.