Dieser Artikel ist Teil unseres "Business Startup Guide" - eine kuratierte Liste unserer Artikel, die Sie in kürzester Zeit zum Laufen bringen!

Woher weißt du, ob du eine gute Idee für ein Geschäft hast?

Eine meiner größten Herausforderungen bei Palo Alto Software ist es, herauszufinden, welche Ideen verfolgt werden und welche Ideen auf Eis gelegt werden. Ich habe den Luxus, mit einer Gruppe wirklich schlauer Leute zu arbeiten, und so entstehen ständig neue Ideen für Dinge, die wir tun können. Von potenziellen Partnerschaften bis hin zu neuen Produkt- und Marketingideen - ich habe das Gefühl, wir schwimmen in einer Gelegenheit.

Aber, wie jeder andere Unternehmer in der Welt, besteht meine Herausforderung nicht darin, neue Ideen zu verpassen, sondern herauszufinden, für welche Ideen es sich lohnt, Zeit und Geld zu investieren.

Dies gilt unabhängig davon, ob Sie ein Bootstrap-Startup sind, das mit Kreditkarten und Krediten von Freunden und Familie finanziert wird, oder der nächste Liebling von Silicon Valley, der auf einer Kriegskasse von Millionen von Risikokapitalfinanzierungen sitzt.

Egal, wer Sie sind oder wie groß Sie hoffen, Ihr Unternehmen zu vergrößern, herauszufinden, welches Produkt zu bauen und welche Dienstleistungen zu bieten ist eine große Herausforderung.

Natürlich können Sie sich auf Ihren Bauch verlassen. Manchmal ist das keine schlechte Wahl, aber eine gute Vermutung darüber, was Ihr Unternehmen tun sollte, kann genauso oft zum Scheitern führen. Und da die große Mehrheit der Unternehmen innerhalb von fünf Jahren nach der Eröffnung scheitert, warum nicht ein paar zusätzliche Schritte unternehmen, um herauszufinden, ob Sie wirklich eine großartige Idee haben, bevor Sie Ihre Zeit und Geld nach Ihrer Vermutung riskieren.

Die Gründung eines Unternehmens erfordert einen großen Vertrauensvorschuss. Sie springen von einem Berg und hoffen, dass sich Ihr Fallschirm öffnet und Sie und Ihr Geschäft zum Erfolg führt. Da Sie mit Ihrer Zeit viele, viele Dinge tun könnten, wie entscheiden Sie, was zu tun ist und was ist wirklich eine großartige Idee?

Hier ist mein Leitfaden, um herauszufinden, ob Ihre Idee gut ist und ob es sich lohnt, auf die nächste Ebene zu gehen.

Beginnen Sie damit, Ihre wichtigsten Annahmen zu Ihrem Unternehmen zu dokumentieren

Wenn Sie eine neue Geschäftsidee in Betracht ziehen, überspringen Sie den formellen Geschäftsplan und beginnen Sie mit einem Lean Plan oder einem einfachen Elevator Pitch, um die grundlegenden Komponenten Ihrer Idee zu notieren. Zumindest möchten Sie Folgendes abdecken:

  • Warum tust du das? Was ist deine Mission? Alle neuen Unternehmen brauchen Sinn. Versuchen Sie, das Leben der Menschen irgendwie zu verbessern? Was sind die Hauptunterscheidungsmerkmale Ihres Unternehmens, die Sie von der nächsten Person unterscheiden, die versucht, ein ähnliches Geschäft aufzubauen?
  • Welches Problem lösen Sie? Sie müssen ein echtes Problem lösen, das in der Welt existiert. Wenn Sie ein Problem für potenzielle Kunden nicht lösen, wie werden Sie Menschen dazu bringen, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu kaufen?
  • Für wen lösen Sie dieses Problem? So wichtig wie ein Problem zu lösen ist, Kunden zu haben, die dieses Problem haben. Zu wissen, wer Ihr idealer Kunde ist und wie Sie ihn finden können, ist entscheidend für den Start eines erfolgreichen Unternehmens.
  • Wie lösen Ihre potenziellen Kunden ihr Problem heute? Hier möchten Sie ein paar Notizen zu Ihrer Konkurrenz schreiben. Welche Möglichkeiten haben Ihre Kunden heute? Wie ist Ihre Lösung besser?
  • Denkst du, du kannst Geld verdienen? Sie müssen sich zu diesem frühen Zeitpunkt noch keine Gedanken über detaillierte Finanzprognosen machen, aber Sie sollten einige grundlegende Berechnungen durchführen, um sicherzustellen, dass Ihre Idee profitabel ist.

Der Schlüssel zu diesem ersten Schritt besteht darin, Ihre wichtigsten Annahmen schnell zu notieren - 30 Minuten sollten ausreichen, um Ihre Ideen aufzuschreiben. Sie müssen nicht viel schreiben (sicherlich nicht mehr als eine Seite). Holen Sie sich Ihre Ideen heraus, damit Sie eine Vorstellung von Ihren Schlüsselannahmen haben, denn die nächsten Schritte bestehen darin, in die reale Welt zu gehen und zu sehen, ob Ihre Annahmen richtig sind. Wenn Sie Hilfe bei diesem Schritt benötigen, laden Sie unsere kostenlose Lean-Plan-Vorlage herunter, um loszulegen.

Business Pitch, Elevator Pitch & The LivePlan Pitch — What's the Difference? Siehe auch: Business Pitch, Elevator Pitch & LivePlan Pitch - Was ist der Unterschied?

Sprechen Sie mit Ihren potenziellen Kunden

Es ist schockierend, wenn Sie mit potentiellen Kunden über Ihre neue Geschäftsidee sprechen. Das ist der Schritt, den die meisten Unternehmer auslassen. Wenn Sie nicht mit Ihren potenziellen Kunden sprechen, erhöhen sich Ihre Chancen auf einen Ausfall erheblich. Also machen Sie sich auf den Weg und beginnen Sie so schnell wie möglich mit den Leuten zu sprechen.

Wenn Sie Ihre potenziellen Kunden interviewen, versuchen Sie, Ihre wichtigsten Annahmen zu validieren, die Sie in Ihrem Business-Pitch dokumentiert haben. Haben sie tatsächlich das Problem, das Sie annehmen, dass sie haben? Wie lösen sie ihr Problem heute? Was denken sie über deine Idee?

Achten Sie darauf, mit so vielen potenziellen Kunden wie möglich zu sprechen, damit Sie mehrere Standpunkte erhalten. Sie erhalten außerdem einen wertvollen Einblick in die Büros und Arbeitsbereiche Ihrer Kunden, wie sie funktionieren und wie sie Kaufentscheidungen treffen und einkaufen.

Wenn Sie etwas über Ihre potenziellen Kunden erfahren, sollten Sie zurückgehen und Ihren Pitch aktualisieren. Sie können Ihre Definition des Kundenproblems, Ihrer Lösung und sogar der Konkurrenz optimieren.

How to Conduct Market Research Siehe auch: Wie man Marktforschung betreibt

Zeigen Sie Ihren potenziellen Kunden einen Prototyp Ihres Produkts, falls Sie einen haben

Wenn Sie können und es für Ihr Unternehmen sinnvoll ist, versuchen Sie, ein Beispiel Ihrer Lösung zu teilen. Wenn Sie ein Produkt erstellen, können Sie vielleicht einen Prototyp oder einige Bilder davon teilen, wie das Produkt aussieht. Wenn Sie eine Dienstleistung anbieten, beschreiben Sie die Ergebnisse Ihrer Dienstleistung und welche Ergebnisse sich ergeben würden, wenn Ihr potenzieller Kunde Sie angestellt hätte.

Idealerweise möchten Sie Ihre potenziellen Kunden auf dieselbe Seite bringen und sie dazu bringen, Ihre Idee zu kritisieren. Je realistischer Sie Ihre Idee für Ihre potenziellen Kunden machen können, desto höher das Qualitätsfeedback, das Sie erhalten.

10 Tools to Design Your Best Product Yet Siehe auch: 10 Tools, um Ihr bestes Produkt noch zu entwerfen

Finde heraus, was die Leute zu zahlen bereit sind

Wenn Sie mit Ihren potenziellen Kunden sprechen, versuchen Sie herauszufinden, was sie für Ihre Lösung bezahlen möchten. Das kann ziemlich knifflig sein, denn idealerweise will jeder alles umsonst!

Aber es gibt einige Tricks, die Sie anwenden können, anstatt einfach nur zu fragen. Erstens, wenn es Konkurrenten auf Ihrem Markt gibt, können Sie sich die Preise ansehen und dann entscheiden, wie Sie Ihr Unternehmen differenzieren möchten. Sie können auch den Wert betrachten, den Sie Ihrem Kunden bieten, und auf dieser Basis einen Preis erstellen.

What You Absolutely Cannot Afford to Forget When Pricing Your Products Siehe auch: Was Sie sich bei der Preisgestaltung Ihrer Produkte absolut nicht entgehen lassen können

Wenn Sie einen Preis haben, fragen Sie Ihren potenziellen Kunden, ob er Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung gerade für Ihren Preis bestellen würde. Sie werden vielleicht feststellen, dass die Leute sofort Ja sagen, oder sie werden Ihnen sagen, wie hoch der Preis sein soll. Wenn Sie genau aufpassen, werden Sie auch in der Lage zu sagen, ob der Kunde denkt, dass sie einen guten Deal bekommen oder wenn Ihr Preis ein bisschen ausdehnt.

Finden Sie Leute, die denken, dass Ihre Idee scheiße ist

Wenn Sie Ihre Geschäftsidee von Freunden und Familie ablegen, ist es einfach, am Ende nur positive Rückmeldungen zu hören. Selbst potentielle Kunden möchten vielleicht nicht Ihre Gefühle verletzen und Ihnen nicht ihre völlig ehrliche Meinung geben.

Hier ist es wichtig, ein paar Neinsager zu finden. Finde Leute, die deine Idee nicht mögen und bringe ihnen Löcher in die Löcher. Warum denken sie, dass es scheitern wird? Was sehen sie als deine Schwachstellen?

Sie müssen nicht unbedingt alle Schwachstellen, die diese Kritiker finden, ansprechen, aber Sie müssen Feedback von Leuten einholen, die denken, dass Sie sich verbessern können. Nicht jeder wird Ihr Kunde sein, aber es ist besser, mit offenen Augen in ein neues Unternehmen zu gehen. Gibt es potenzielle Fallgruben, an die Sie noch nicht gedacht haben? Wenn Sie auf einen potenziellen Kunden stoßen, der Ihr Produkt nicht mag, wie werden Sie darauf reagieren?

Wenn Sie Feedback von Personen erhalten, die Ihre Geschäftsidee nicht mögen, können Sie herausfinden, wie Sie diese Probleme angehen und welche Antworten Sie beim Aufbau Ihres Unternehmens erhalten.

Finden Sie heraus, wie viel Geld es braucht, um Ihr Geschäft zu starten

Wenn Sie Kundenfeedback sammeln und Ihren Platz verfeinern, arbeiten Sie hoffentlich an einer großartigen Geschäftsidee.

Ihre Idee zu prüfen und zu verfeinern, bevor Sie Ihr Unternehmen gründen, wird Ihre Erfolgschancen erheblich verbessern und sicherstellen, dass Sie eine solide Idee haben.

In diesem Stadium sollten Sie wissen, ob Sie eine gewinnbringende Idee in Ihren Händen haben. Aber jetzt müssen Sie herausfinden, ob das Unternehmen finanziell tragfähig ist und was Sie brauchen, um es auf den Weg zu bringen.

Dies ist die Phase, in der Sie über Ihre anfängliche Geschäftsidee hinausgehen und mit der Erstellung detaillierter Finanzprojektionen beginnen, um herauszufinden, wie viel Geld Sie benötigen, um betriebsbereit zu sein. In diesem Stadium sollten Sie mindestens eine Verkaufsprognose, ein Ausgabenbudget und eine Cashflow-Prognose erstellen. Diese drei Prognosen helfen Ihnen, herauszufinden, was es braucht, um Ihr Unternehmen zu gründen und die Türen offen zu halten, wenn Sie Ihre ersten Kunden gewinnen.

Estimating Realistic Startup Costs Siehe auch: Schätzung realistischer Startkosten

Fang so klein wie möglich an

Es ist verlockend, am tiefen Ende einzutauchen und Ihr komplettes Geschäft so aufzubauen, wie Sie es sich vorstellen. Schließlich willst du deine Vision verwirklichen, an der du so hart gearbeitet hast. Du hast mit potenziellen Kunden gesprochen und sie in deinem Traum verkauft, und jetzt ist es an der Zeit, es Wirklichkeit werden zu lassen.

Versuchen Sie, diesem Drang möglichst zu widerstehen. Klein zu beginnen und weiterhin Rückmeldungen von Kunden zu sammeln, ist eine Schlüsselkomponente für das Wachstum. Mit einem kleineren Start können Sie die Richtung schneller ändern und schneller auf Kunden-Feedback reagieren.

Klein anfangen bringt auch Ihre Lösung (zumindest die nackte Version) schneller auf den Markt. Je schneller Sie auf den Markt kommen, desto schneller werden Sie Feedback erhalten.

Think Big, Start Small: The Story of a Startup Siehe auch: Think Big, Start Small: Die Geschichte eines Startups

Wenn Sie Ihre Geschäftstüren mit einem "Start Small" -Ansatz öffnen, werden Sie sich fühlen, als ob Sie nicht "bereit" sind. Aber meistens werden Sie feststellen, dass Kunden es nicht einmal bemerken. Und die Fähigkeit, schnell zu wechseln und Richtungen zu ändern, ist viel wertvoller für Ihren langfristigen Erfolg, als zu versuchen, beim ersten Mal alles richtig zu machen.

Bleib flexibel

Der letzte Schlüssel, um sicherzustellen, dass Sie eine gute Idee haben, die zu einem erfolgreichen Unternehmen wird, ist flexibel zu bleiben. Die besten Geschäftsinhaber checken ihr Ego vor der Tür und können Kunden-Feedback hören. Aber das bedeutet nicht, dass der Kunde "immer richtig" ist. Ganz im Gegenteil.

Wenn Sie zuhören und flexibel sind, können Sie sich anpassen und die Richtung ändern. Sie möchten nicht auf die Meinung eines einzelnen Kunden reagieren, sondern möchten die Meinungen möglichst vieler Kunden nach breiteren Trends suchen.

Do You Have What it Takes to Provide Stand-out Customer Service Siehe auch: Haben Sie, was es braucht, um einen herausragenden Kundenservice zu bieten?

Sie können sogar entscheiden, dass bestimmte Arten potenzieller Kunden nicht Teil Ihres Zielmarktes sind. Sie können beispielsweise entscheiden, dass Sie nur an größere Unternehmen verkaufen möchten, und Sie können Ihre Preisgestaltung und Ihr Marketing entsprechend anpassen.

Fazit:

Dieser Ansatz, um herauszufinden, ob Sie eine gute Geschäftsidee haben, bedeutet, viel kleiner zu beginnen, als Sie ursprünglich gedacht haben. Es bedeutet auch, dass Sie nicht hinter Ihrem Schreibtisch sitzen und einen Geschäftsplan erstellen, ohne rauszugehen und mit Ihren Kunden zu sprechen.

Das ist eine schlanke Planung im Kern: Beginnen Sie mit den Grundlagen eines Plans und überprüfen Sie dann, ob Ihre Idee gut ist, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Wie haben Sie Geschäftsideen in der Vergangenheit überprüft? Welche Tipps haben Sie für andere Unternehmer, um herauszufinden, ob sich eine Idee lohnt?