Dieser Artikel ist Teil unseres Nonprofit Business Startup Guide - eine kuratierte Liste von Artikeln, die Ihnen bei der Planung, dem Start und dem Wachstum Ihres gemeinnützigen Unternehmens helfen sollen!

Wenn es um Marketing geht, haben gemeinnützige Organisationen einige Gemeinsamkeiten. In erster Linie ist jede gemeinnützige Organisation auf Marketing-Bemühungen angewiesen, Spender und Freiwillige zu gewinnen. Jede gemeinnützige Organisation, egal wie gut besetzt, könnte mehr Marketing-Ressourcen nutzen. Und schließlich gibt es nie genug Stunden am Tag, um jede Aufgabe auf der Marketing-To-Do-Liste zu erledigen.

Ich habe diese Gemeinsamkeiten in allen gemeinnützigen Organisationen, mit denen ich als Marketingspezialist zusammengearbeitet habe, bemerkt. Ich habe beobachtet, wie Anführer und Freiwillige 14-Stunden-Tage arbeiten, bis spät in die Nacht offen bleiben, um Kunden unterzubringen, und sich vernetzen, um sicherzustellen, dass genug Geld auf der Bank ist, um ihre Lichter anzünden zu lassen. Bei so viel Bewegung ist es keine Überraschung, dass Marketing manchmal in den Hintergrund tritt.

Wenn es um Marketing geht, ist Social Media jedoch ein ausgezeichnetes Werkzeug für gemeinnützige Organisationen. Social Media kann Spender und Freiwillige erreichen, es erfordert nicht mehrere Mitarbeiter zu verwalten, und es erfordert keine große Zeit Engagement.

Um gemeinnützigen Organisationen zu helfen, Social Media optimal zu nutzen, habe ich dieses Handbuch erstellt, das gemeinnützige Organisationen als Social-Media-Playbook verwenden können. Unabhängig davon, ob Sie neu in den sozialen Medien oder altbekannt sind, dieser Ratgeber enthält zahlreiche Tipps zur Maximierung Ihrer Zeit und Ihres Engagements.

Funding Sources For Your Nonprofit Siehe auch: Finanzierungsquellen für Ihre gemeinnützige Organisation

Häufig gestellte Fragen:

Wie bei jeder gemeinnützigen Organisation haben Sie wahrscheinlich einige Fragen. Hier ist eine kurze Liste der am häufigsten gestellten Fragen, die ich von Non-Profits höre:

Welche Social-Media-Sites eignen sich am besten für gemeinnützige Organisationen?

Non-Profits haben große Erfahrung mit allen Arten von verschiedenen sozialen Plattformen. Facebook und Twitter sind die häufigsten. Wenn Sie gerade anfangen, würde ich mit einem dieser beiden beginnen.

Wenn Sie ein Social-Media-Veteran sind, sollten Sie Jelly ausprobieren. Es ist eine neue Q & A-Plattform, mit der Sie mit einer großen Anzahl von Menschen interagieren können.

Wie viele Social-Media-Sites sollten wir verwenden?

Sie können so viele soziale Websites verwenden, wie Sie möchten, aber nicht überbinden. Zeit ist immer ein Faktor für gemeinnützige Organisationen, also denken Sie daran, wenn Sie sich für verschiedene soziale Websites anmelden. Wenn ich Ihnen eine Nummer geben müsste, würde ich sagen, dass zwei Social-Media-Sites perfekt sind.

Wie oft sollen wir posten?

Sie sollten mindestens einmal am Tag auf jeder Site posten, die Sie ausführen. Wenn Sie häufiger posten können, gehen Sie dazu. Der Schlüssel zum Engagement für soziale Medien ist jedoch Konsistenz. Legen Sie daher einen Zeitplan fest, an dem Sie sich orientieren können.

Wie oft sollten wir uns selbst fördern?

In der Social-Media-Welt wollen Sie die 80/20-Regel einhalten. Achtzig Prozent Ihrer Beiträge sollten interessante Inhalte sein, die für Ihre gemeinnützige Organisation relevant sind. die anderen zwanzig Prozent können werbewirksam sein. Du willst nicht mit Promotions übertreiben, weil du zu verzweifelt klingen wirst, was deine Fangemeinde abstellt.

Was zu posten:

Fragen Sie sich, welche Art von Post am nützlichsten sind? Nun, wundern Sie sich nicht mehr. Hier sind fünf Arten von Beiträgen, die jede gemeinnützige Organisation auf ihren sozialen Medien haben sollte:

1. Zeigen Sie den Menschen, wie Sie helfen

Helfen Sie Ihren Zuschauern, eine Verbindung zu Ihrer gemeinnützigen Organisation herzustellen, indem Sie eine Geschichte über die Personen veröffentlichen, denen Sie helfen. Ob Sie einer Familie medizinische Hilfe leisten, obdachlose Menschen helfen oder streunenden Tieren helfen, es ist wichtig, Ihrem Publikum zu zeigen, wie es Ihnen hilft. Hier ist ein großartiges Beispiel der Animal Humane Society:

2. Versuchen Sie ein wiederkehrendes Thema

Sie kennen wahrscheinlich Throwback Thursday, oder? Für Throwback Donnerstag veröffentlichen Ihre Freunde jeden Donnerstag ein Bild aus ihrer Vergangenheit auf ihrer Facebook-Seite. Nun, Sie können etwas ähnliches versuchen. Denken Sie an ein wiederkehrendes Thema, das zu Ihrer gemeinnützigen Organisation passt, und planen Sie Beiträge im Voraus. Zum Beispiel hat die Animal Humane Society die Success Story Samstag, und das Rote Kreuz hat am Freitag Brandsicherheit:

3. Teilen Sie Neuigkeiten

Teilen Sie Nachrichtenartikel, die zu Ihrer gemeinnützigen Organisation gehören. Es ist eine großartige, unvoreingenommene Möglichkeit, Ihr Publikum über Änderungen zu informieren, die sich auf Ihr Unternehmen auswirken. Livestrong, zum Beispiel, hat diesen Artikel von CNN auf seiner Facebook-Seite geteilt:

4. Sag Danke

Soziale Medien geben Ihrer gemeinnützigen Organisation die Möglichkeit, ihren Unterstützern öffentlich zu danken oder sie anzuerkennen. Wenn ein Freiwilliger einen Meilenstein erreicht oder Sie eine große Spende erhalten, wenden Sie sich an soziale Medien und sagen Sie Danke. Es ist immer schön, erkannt zu werden, so wie dieser Tweet der Susan G. Komen Stiftung:

5. Fördern Sie Veranstaltungen

Wenn Sie eine Veranstaltung veranstalten, nutzen Sie Social Media, um das Wort heraus zu bekommen. Sie können sogar eine Veranstaltung auf Facebook einrichten, so dass sich Menschen mit Leichtigkeit anmelden können. Wenn Sie nicht wissen, wie, erklärt dieses kurze Tutorial es in drei einfachen Schritten. So hat ein Essensregal ein bevorstehendes Event gefördert:

Zusätzlich zu diesen fünf Posts können Sie auch Statistiken über Ihre Organisation austauschen, Posts an bevorstehende Feiertage anbinden, Bilder von Ereignissen teilen, wenn diese stattfinden, kleine historische Informationen darüber geben, wie Ihre Organisation begonnen hat, und Freiwillige hervorheben. Die Möglichkeiten sind endlos.

How to Write a Nonprofit Business Plan Siehe auch: Schreiben eines Nonprofit-Geschäftsplans

Tipps zum Wachsen Ihres Folgenden:

Der Erfolg Ihres Social Marketing hängt davon ab, die richtige Fangemeinde zu gewinnen. Bleib nicht hängen von der Anzahl der Follower. Sie suchen nach Qualität über Quantität. Fünfhundert Follower, die Interesse an Ihrer Organisation haben und bereit sind, zu Ihrem Erfolg beizutragen, sind vorteilhafter als zweitausend Follower, die sich nicht mit Ihrer gemeinnützigen Organisation beschäftigen.

Hier sind einige Tipps, um Ihre Zielgruppe anzuziehen:

  • Teilen Sie Inhalte von anderen gemeinnützigen Organisationen. Teilen Sie die Liebe der sozialen Medien. Wenn Sie Inhalte von einer anderen gemeinnützigen Organisation freigeben, können sie dasselbe tun, was Ihre gemeinnützige Organisation für mehr Personen verfügbar macht.
  • Andere markieren. Immer wenn du andere markieren kannst, solltest du. Auch hier erhöht sich Ihre Belichtung. Wenn Sie also einer Organisation für eine große Spende danken oder sich gerade mit einem neuen Unternehmen zusammengetan haben, sollten Sie sie in Ihren Post aufnehmen.
  • Setzen Sie Social-Media-Buttons in E-Mails. Links zu Ihren Social-Media-Seiten sollten in Ihre E-Mail-Signatur eingebettet sein. Sie sollten auch Social-Media-Schaltflächen in Ihre E-Mail-Korrespondenz einfügen, die Sie versenden.
  • Führe einen Wettbewerb aus. Um deine Fangemeinde zu stärken, kannst du einen Wettbewerb oder ein Werbegeschenk veranstalten. Indem Sie Ihre derzeitigen Follower bitten, Links zum Giveaway zu veröffentlichen, können Sie Ihre Follower schnell steigern. In diesem Post auf HubSpot erfahren Sie mehr über einen erfolgreichen Social Media-Wettbewerb.

Zeitsparende Werkzeuge:

Sie müssen sich nicht jeden Tag bei Ihren Social Media-Konten anmelden und Posts erstellen. Es gibt verschiedene Apps und Online-Tools, mit denen Sie verschiedene Social Media-Websites jonglieren und Beiträge im Voraus planen können.

Zum Beispiel können Sie mit einem Management-Tool von einem Dashboard auf Ihr Twitter- und Facebook-Konto zugreifen. Sie können auf beiden Websites posten, Beiträge im Voraus planen und Ihre Feeds im Blick behalten - und zwar von einem einzigen Ort aus. Hier sind drei der beliebtesten Management-Tools:

  • Hootsuite
  • Puffer
  • IFTT
  • Verwenden Sie ein Kurations-Tool (siehe unten)

Sie möchten auch interessante Inhalte aus anderen Quellen auf Ihrer Seite teilen, aber wer hat Zeit, das Internet nach Artikeln, Infografiken und Videos abzusuchen, die für Ihre Zielgruppe relevant sind? Um Zeit zu sparen, verwenden Sie ein Kurations-Tool. Mit diesen Tools wird das Internet anhand von von Ihnen bereitgestellten Keywords nach Inhalten durchsucht. Sie erhalten eine Liste relevanter Inhalte, die Sie sofort freigeben oder zu einem späteren Zeitpunkt planen können. Hier sind zwei Optionen:

  • Swayy
  • Klout

Abschließende Gedanken:

Social Media ist ein Marketing-Tool, das jeder Non-Profit in seiner Toolbox haben sollte. Es bietet Zugang zu Spendern, Freiwilligen und sogar Kunden, die Ihre Unterstützung benötigen.

Wie nutzt Ihre gemeinnützige Organisation soziale Medien? Hat es Ihrer Organisation geholfen? Erzählen Sie uns, wie Sie Social Media als Marketing-Tool nutzen und teilen Sie Ihre Tipps im folgenden Kommentarbereich mit.

Free Nonprofit Business Plans Siehe auch: Kostenlose Non-Profit-Business-Pläne